Test Sacred Underworld - Seite 2

Fliegen kann nützlich seinFliegen kann nützlich sein

Auf die Zauberhafte Art und Weise

Ganz anders ist die Dämonin. Ihr Spezialgebiet sind jede Menge Gift- und Feuerzauber, mit denen Sie den Gegnern regelrecht die Lebensenergie entzieht. Außerdem hat sie auch einige Tricks auf Lager. Sie kann z.B. gefallene Gegner in Tentakel verwandeln, die dann eine Weile an ihrer Seite mitkämpfen. Ebenfalls sehr vielversprechend ist ihre Fähigkeit einfach eine Lichtkugel zu beschwören, die dann feindliche Monster völlig selbstständig angreift. Sollte sie trotzdem zu stark von feindlichen Bestien attackiert werden, kann sich die Dame aus dem Staub machen indem sie sich über dem Wasser absetzt, denn sie kann auch fliegen. Aber auch die geflügelte Kämpferin muss einen manches mal schwerwiegenden Nachteil in Kauf nehmen. Da ihr Aussehen auf andere nicht besonders vertrauenserweckend wirkt, wollen Händler keine Geschäfte mit ihr machen. Darum ist sie auf die Gegenständen angewiesen, die besiegte Gegner nach dem Kampf zurücklassen.

Keine sehr einladende GegendKeine sehr einladende Gegend

Spielerisch nichts Neues

Rein spielerisch hat "Sacred Underworld" nichts Neues zu bieten. Auf der Suche nach Prinzessin Vilya habt ihr es mit jeder Menge Monstern und Bestien zu tun, die euch ans Leder wollen. Mehr als 30 überragende neue Gegnertypen, stellen euer kämpferisches Können auf eine harte Probe. Besondere Endgegner sind natürlich am schwersten zu besiegen, dafür hinterlassen sie auch spezielle und seltene Items. Wie beim Hauptprogramm liegt der Reiz des Spieles darin im Kampf Erfahrungspunkte zu sammeln um seinen Helden aufzurüsten. Außerdem reizt auch diesmal wieder die Suche nach besonderen Gegenständen, von denen es wieder jede Menge in der erweiterten Welt von Ancaria gibt. Die vergrößerte Welt ist wieder sehr unterschiedlich gestaltet und lädt regelrecht zum erkunden ein. Es gibt z. B. verwunschene Wälder, Ruinen und sogar eine Pirateninseln. In grafischer Hinsicht hat sich wenig getan. Trotzdem kann man den Programmierern bescheinigen, dass sie wieder eine wunderschöne Welt erschaffen haben. Auch der Sound des Spiels ist wieder erstklassig. Selbst die deutsche Sprachausgabe ist sehr ordentlich.

Weiter mit: Test Sacred Underworld - Seite 3

Kommentare anzeigen

YouTube-Aufruhr: Darum laufen Gronkh, LeFloid und andere Webstars gerade Sturm

YouTube-Aufruhr: Darum laufen Gronkh, LeFloid und andere Webstars gerade Sturm

Werbung wird verweigert, Videos verschwinden, YouTube hält sich bedeckt, YouTuber machen sich Sorgen um ihre (...) mehr

Weitere Artikel

Letzte Inhalte zum Spiel

Beliebteste Inhalte zum Spiel

Das erscheint in Kalenderwoche 38

Das erscheint in Kalenderwoche 38

In der nächsten Woche steht eine Veröffentlichung bevor, die viele Fußball-Fans wahrscheinlich nicht me (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Meinungen - Sacred Underworld

Alle Meinungen

Sacred Underworld (Übersicht)