Vorschau Emperor: Schlacht um Dune - Seite 2

Hier sieht man gut das neue BedienungsinterfaceHier sieht man gut das neue Bedienungsinterface

Schöne Aussichten - Die Grafik

Ein herber Kritikpunkt bei den letzten "C&C"-Spielen war die veraltete Grafik. Diesen Vorwurf werden sie bei "Emperor: Battle for Dune" nicht mehr zu hören bekommen. Es wird das erste Westwood-Spiel sein, das in einem 3D-Gewand daherkommt, und das Ganze kann sich sehen lassen. Die sehr detaillierten Einheiten mit ihren natürlichen Bewegungsabläufen sehen hervorragend aus, genauso wie die imposanten Explosionen. Ein wichtiges Kriterium für Westwood ist, dass die 3D-Grafik einen strategischen Sinn ergibt. Zudem soll die frei bewegbare Kamera leicht zu führen sein und stets eine gute Übersicht auf das Spielgeschehen gewährleisten. Deshalb wird man nicht so nah an einzelne Truppen heranzoomen können wie z. B. bei "Dark Reign 2", weil dabei die Übersicht total flöten geht und es zudem völlig nutzlos ist. Wenn die Programmierer dieses ehrgeizige Ziel verwirklichen können, wird "Emperor: Battle for Dune" mit Sicherheit zu mindestens in Sachen 3D-Grafik ein neuer Meilenstein im Genre.

Eine Basis wird angegriffenEine Basis wird angegriffen

Bedienung und Sound

Sehr interessant ist das neue Bedienungsinterface des Spiels. Es ist nicht mehr fest an der rechten Seite angebracht, sondern erscheint halbtransparent auf dem Bildschirm. Dabei sieht man nur die gerade zur Verfügung stehenden Schaltflächen. Das Ganze soll mit der Maus genauso leicht von der Hand gehen wie bei den bisherigen Westwood-Spielen. Dadurch soll ein reibungsloser Spielablauf gewährleistet sein, indem man stets mit dem Feind kämpft und niemals mit der Bedienung des Spiels; hoffen wir, dass die Entwickler dieses Ziel erreichen. Über den Sound des Spieles ist bis jetzt noch nichts bekannt. Wichtig wäre aber vor allem einmal eine gelungene Übersetzung ins Deutsche, was bei den letzten Spielen aus dem Hause Westwood ja nicht gerade der Fall war.

Meinung von Gerd Schüle

Da ich schon immer ein begeisterter Fan der "C&C"-Spiele war, hat die Ankündigung von "Emperor: Battle for Dune" bei mir wahre Jubelrufe ausgelöst. Allerdings war ich auch ein Stück weit skeptisch wegen der geplanten 3D-Grafik, die sich in diesem Genre bis heute ja noch nicht durchsetzen konnte. Als ich dann erstes Info-Material in die Hände bekam, war ich echt positiv überrascht. Wenn es Westwood tatsächlich gelingt, eine einfach zu bedienende 3D-Grafik zu präsentieren und die neuen Ideen gut im Spiel umgesetzt werden, könnte "Emperor: Battle for Dune" wirklich ein neuer Meilenstein im Genre werden, der dann endlich zum Durchbruch der 3D-Grafik in Strategiespielen führt. Ich freue mich auf jeden Fall schon jetzt auf das Spiel und bin gespannt darauf, was uns Westwood dann abliefern wird.

Jetzt eigene Meinung abgeben

Kommentare anzeigen

Open World: Die 10 Spiele mit der größten offenen Welt

Open World: Die 10 Spiele mit der größten offenen Welt

Es kommt eben doch auf die Größe an! Hier findet ihr die 10 Spiele, die euch die fettesten, offenen (...) mehr

Weitere Artikel

Letzte Inhalte zum Spiel

Releases in KW 49: Das erscheint vom 5. Dezember bis 11. Dezember 2016

Releases in KW 49: Das erscheint vom 5. Dezember bis 11. Dezember 2016

So lange wartet ihr schon, endlich ist es soweit. In der kommenden Woche erscheint das seit vor vielen Jahren angek&uum (...) mehr

Weitere News

Gewinnspiel

Adventskalender Tür 4: COD-Paket von Activision
Jetzt mitmachen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Meinungen - Emperor: Schlacht um Dune

Alle Meinungen

Emperor: Schlacht um Dune (Übersicht)