Vorschau Racing Simulation 2

von Christian Ladewig (07. Oktober 2000)

Mit über 300 Kmh auf eine Kurve zu, runter schalten in den ersten Gang und dann mit Höchstgeschwindigkeit über Start und Ziel. So und nicht anderes ist die Formel 1 und genauso ist Racing Simulation 2 für Dreamcast. Racing Simulation 2 ist das dritte Rennspiel aus dem Hause Ubi Soft, ob es aber auch eins der besten ist, wird sich zeigen.

Jeder kennt sie und fast jeder liebt sie, die Formel 1. Schnelle Autos, ehrgeizige Fahrer und phanatische Fans. Racing simulation 2 gibt all das wieder. Ob zu zweit oder alleine, das Spiel lebt von der Geschwindigkeit und von der ist mehr als genug vorhanden. Wie in allen Rennspielen kann man bei Racing Simulation 2 mehrere Rennarten fahren. Sei es Training, Einzelrennen oder gar eine komplette Saison. Natürlich wird auf original Kursen gefahren, um den Spieler auch mal die Chance zu geben, wie Schumacher oder Hakkinen durch Monaco zu rasen.

Leider hatte Ubi Soft aber keine Lizenz für die original Teams, bzw. Fahrer und so muß man ohne Schumacher und Co aus kommen, was den Spielspaß aber kaum mindert, da die gute Grafik und das recht einfache Gameplay schon für genug Spielspaß sorgen. außerdem kann man klar erkennen, das die roten Flitzer Ferrari ähnlich sind und die schwarz-weißen Autos eher zu McLaren gehören.

Das Spiel läßt sich im Arcade Modus und im Simulations Modus spielen, wobei der Arcade Modus der einfache von beiden ist. Die Autos rutschen nicht sofort weg, wenn man mal ins Grüne kommt und bei Berührungen passiert nicht all zuviel. Fortgeschrittene Spieler nutze eher den Simulationsmodus, da der die Formel 1 noch mehr ins heimische Wohnzimmer bringt. Regeln, Fahrverhalten und Wetterbedingungen, alles wurde berücktsichtigt.

Grafisch ist die PAL-Version der japanischen NTSC-Version weit überlegen. Ubi Soft legt nocheinmal zu und hat dank Multi-Texturing dafür gesorgt, daß nicht jeder Hintergrund und jeder grasabschnitt gleich aussieht. Ansonsten ist die Grafik recht gut und kann mit der PC-Version ocker mithalten. Für alle die nicht auf Fahrerlizenzen stehen oder denen es nur um grafische Aspekte geht, kommt hier voll auf seine Kosten und wird vom Spiel begeistert sein. Spieler die lieber nur mit Schumacher und Co fahren, sollten dieses Spiel nicht umbedingt meiden, sondern sollten ebenfalss mal einen Blick wagen.

Jetzt eigene Meinung abgeben

Kommentare anzeigen

Rennspiele 2017: Diese Raserspektakel erwarten euch

Rennspiele 2017: Diese Raserspektakel erwarten euch

Von Gran Turismo bis Need for Speed: 2017 scheint ein hoffnungsvolles Jahr für Rennpiloten zu werden. Viele (...) mehr

Weitere Artikel

Letzte Inhalte zum Spiel

Nintendo Switch: PC-Spiele sollen bald auf Nintendos Konsole gestreamt werden können

Nintendo Switch: PC-Spiele sollen bald auf Nintendos Konsole gestreamt werden können

Spiele aller Art auf das Handheld-Gerät der neuen Konsole Nintendo Switch streamen? Klingt nach einem Traum fü (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Racing Simulation 2 (Übersicht)