Vorschau Desperados - Seite 2

Gute Übersicht dank transparenter WändeGute Übersicht dank transparenter Wände

Weites Land - Auf der Suche nach einem Schurken

Eine große Hilfe bei der Bewältigung der Aufgaben ist der Planungsmodus. Darin kann man Aktionen minutiös austüfteln und seinen Leuten die entsprechenden Befehle zuweisen. Dadurch lassen sich die Fähigkeiten der sechs Helden vorbildlich koordinieren. Wenn alles perfekt geklappt hat, speichert man die entsprechende Aktion ab und kann dann die Manöver im Ernstfall durch einen einfachen Tastendruck abrufen. Nachdem die Mannschaft komplett ist, kommen sie schnell darauf, dass hinter dem Ganzen nur der geheimnisvolle Erzschurke El Diablo stecken kann, der aber den Kopfgeldjägern eine gemeine Falle stellt. Er setzt einen Mord in Szene und dreht es so hin, dass die Helden des Spiels verdächtigt werden. Bevor einem dann El Diablo das Lied vom Tod vorspielt, muss man 25 abwechslungsreiche Missionen durchstehen, in denen man den Schurken jagt und auf der Suche nach Beweisen für die eigene Unschuld ist. Die Story des Spiels wird dabei in Zwischensequenzen erstklassig weitererzählt.

Hier hat man einen guten Eindruck von der tollen GrafikHier hat man einen guten Eindruck von der tollen Grafik

Überzeugende Leistung - Die Technik

Obwohl "Desperados" nur mit einer isometrischen 2D-Grafik daherkommt, kann diese auf der ganzen Linie überzeugen. Zudem ist es für solch ein Spiel eindeutig die bessere Wahl, da eine gute Übersicht hier wichtiger ist als spektakuläre Grafikeffekte. Außerdem ist das komplette Spiel mit sehr viel Liebe zum Detail gestaltet und sieht einfach hervorragend aus. Auch der erstklassige Sound passt sich dem gehobenen Anspruch des Spieles an, egal ob es sich dabei um die gelungene musikalische Gestaltung oder die vorzüglichen Geräuscheffekte handelt. Die Bedienung des Spiels geschieht zum größten Teil mit der Maus und ist trotz der Komplexität von "Desperados" erfreulich einfach. Ich habe mich schon nach kurzer Zeit sicher zurecht gefunden und hatte meine Helden vorbildlich im Griff.

Meinung von Gerd Schüle

Was ich bis jetzt von "Desperados" gesehen habe, begeistert mich auf der ganzen Linie. Obwohl die Verwandtschaft zum großen Vorbild "Commandos" nicht zu verleugnen ist, hat das Spiel trotzdem genug Eigenständigkeit. Vor allem die große Detailverliebtheit der Entwickler ist auffällig und tut dem Spiel sehr gut. Zudem ist die Atmosphäre wirklich einzigartig und würde manchem Film gut zu Gesicht stehen. Mit den sechs Helden identifiziert man sich schon nach kurzer Zeit. Die vorbildliche Story tut ihr übriges dazu, und so dürfen wir im April ein spannendes Spiel erwarten. Ich freue mich auf jeden Fall mehr auf "Desperados" als auf "Commandos 2", was aber auch ein Stück weit mit dem einzigartigen Szenario zu tun hat. Deshalb kann ich es kaum erwarten, mein Pferd, den Computer, zu satteln und gen Westen zu reiten.

Dieses Video zu Desperados schon gesehen?

Jetzt eigene Meinung abgeben

Kommentare anzeigen

12 neue 3DS-Spiele: Frischer Spielspaß mit Mario, Star Wars und Pokémon

12 neue 3DS-Spiele: Frischer Spielspaß mit Mario, Star Wars und Pokémon

Auch diesen Herbst und Winter sind neuie Spiele für den 3DS erschienen. Diese zwölf Kandidaten solltet ihr (...) mehr

Weitere Artikel

Letzte Inhalte zum Spiel

Leserwahl zum GOTY 2016 - Entscheidet hier über das Spiel des Jahres + tolle Gewinne

Leserwahl zum GOTY 2016 - Entscheidet hier über das Spiel des Jahres + tolle Gewinne

Ihr habt die Wahl! Ihr entscheidet, welches Spiel das schönste, beste und tollste dieses Jahr war. Ab sofort d&uum (...) mehr

Weitere News

Gewinnspiel

Adventskalender Tür 10: Skylanders Imaginators
Jetzt mitmachen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Desperados (Übersicht)