Vorschau Incoming

von Christian Ladewig (07. Oktober 2000)

Feindliche und dazu noch unbekannte Truppen greifen die Welt an. Was tun in einer solchen Situation? Natürlich, die Stellung halten und die feindlichen Truppen bis zum Schluß in Schacht halten. Dies ist kein Krisenplan einer Armee, sondern der Spielinhalt von Incoming.

Mit Incoming bringt Rage Software den ersten 3D Shooter für die Dreamcast an den Start. Die Story des Spiels ist schnell erklärt. Eure Stellungen werden von feindlichen Truppen angegriffen. Der Spieler hat jetzt die Aufgabe , diese Truppen kampfunfähig zu machen oder besser gesagt, zu vernichten. Dabei stehen euch natürlich verschiedene Waffen und Streitkräft zur Verfügung. Die Schlachten werden in verschiedenartigen Umgebungen ausgetragen, um den Spieler mehr Abwechslung zu bieten.

Am Amfang empfiehlt es sich ein Blick in den Trainingsmodus, um ein Eindruck von der Steuerung zu bekommen. Besonders zu empfehlen ist hier die Flak-Mission, in der einen unendlich Flakgeschütze zur Verfügung stehen und man hier seine Trefferquote leicht verbessern kann. Das eigentliche Spiel besteht aus mehreren Locations (Wüste, Schnee, Ölplattformen, usw.), die sich jeweils in zehn Phasen unterteilen. Sollte man während einer Phase alle seine Leben verbraucht haben, so kann man per Continue weiterspielen. Leider kann erst nach Abschluß einer Missionen gespeichert werden.

Der Schwierigkeisgrad ist ab der dritten Mission sehr hoch angelegt. Selbst eingefleischte 3D-Shooter-Fans kommen hier ins schwitzen. Da man aber während der Zeit immer besser wird und das Spiel leicht zu erlernen ist, hat man das Spiel bald schnell durchgespielt. Die Steuerung ist dabei nicht gerade sehr hilfsreich, da manche Streitkräfte doch eine sehr gewöhnungsbedürftige Steuerung besitzen und man viel Übung braucht um die Streitkräfte zu beherrschen.

Grafisch befindet sich Incoming in der hohen Mittelklasse, was für eine 128 bit Konsole aber nicht ausreichend ist. Die Steurung ist stellenweise relativ kompliziert und muß erst erlehrnt werden. Incoming ist mit Sicherheit kein Spiel für zwischndurch, aber auch an der Langzeitmotivation fehlt es, da das einfache abballern von Aliens auf die Dauer zu wenig ist und der Spieler mehr will, als ziellos in der Gegend rumzuschießen. Man muß abwarten bis das Spiel in Deutschland erscheint, vielleicht ändert Rage ja noch die ein oder andere Sache.

Jetzt eigene Meinung abgeben

Kommentare anzeigen

5 x Taktik-Perlen: Shadow Tactics - Blades of the Shogun und seine Echtzeit-Väter

5 x Taktik-Perlen: Shadow Tactics - Blades of the Shogun und seine Echtzeit-Väter

Das Münchner Entwicklerstudio Mimimi Productions belebt mit Shadow Tactics ein faszinierendes, nahezu in (...) mehr

Weitere Artikel

Letzte Inhalte zum Spiel

Beliebteste Inhalte zum Spiel

Leserwahl zum GOTY 2016 - Entscheidet hier über das Spiel des Jahres + tolle Gewinne

Leserwahl zum GOTY 2016 - Entscheidet hier über das Spiel des Jahres + tolle Gewinne

Ihr habt die Wahl! Ihr entscheidet, welches Spiel das schönste, beste und tollste dieses Jahr war. Ab sofort d&uum (...) mehr

Weitere News

Gewinnspiel

Adventskalender Tür 10: Skylanders Imaginators
Jetzt mitmachen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Incoming (Übersicht)