Spieleklassiker feiert Geburtstag - Seite 2

(Special)

Ein Bild aus Alarmstufe Rot 2Ein Bild aus Alarmstufe Rot 2

Command & Conquer Der Tiberiumkonflikt

Ende des Jahres 1995 war es dann soweit. Mit "Command & Conquer Der Tiberiumkonflikt" stand das erste "C&C" Spiel in den Läden, und es war ein riesiger Erfolg. Bis heute ist es über 2 Millionen mal verkauft wurden, und so hatte das erst "C&C" Spiel einen würdigen Anfang. Von Beginn an enthielten die "C&C" Spiele, also auch "Command & Conquer Der Tiberiumkonflikt", alle Elemente, die Fans bis heute an den Spielen der Serie so sehr lieben. Es gibt in allen Spielen eine gute Story die immer mit erstklassigen Zwischensequenzen entfaltet wird. Natürlich wirken die Filme aus den ersten Spielen heutzutage altbacken, aber damals war das eine Sensation und absolut einmalig. In allen Spielen, außer dem Ego-Shooter "Renegade" natürlich, gibt es den beliebten Basisbau, der einfach zu den Spielen der Serie gehört und natürlich im Lauf der Zeit immer mehr verbessert wurde. Sämtliche Spiele haben abwechslungsreiche Missionen und einen guten Spannungsbogen. Da der Erfolg von "Der Tiberiumkonflikt" so enorm hoch war, kam schon im darauffolgenden Jahr mit "Command & Conquer Alarmstufe Rot" das nächste Spiel der Serie heraus.

Renegade ist der einzige Ego Shooter der ReiheRenegade ist der einzige Ego Shooter der Reihe

Ein etwas ungewöhnliche Reihenfolge

Interrasanter Weise war der direkte Nachfolger eigentlich ein Vorgänger. Die Geschichte von "Alarmstufe Rot" ist zeitlich gesehen vor den Ereignissen in dem Spiel "Tiberiumkonflikt" angeordnet. Diese etwas konfuse Reihenfolge zieht sich durch die komplette Reihe durch. Der direkte Nachfolger des ersten Spiels erschien 1999 und heißt "Command & Conquer Operation Tiberian Sun". Schon im darauffolgenden Jahr 2000 erschien dann der Nachfolger des zweiten Spiels, "Command & Conquer Alarmstufe Rot 2" der zeitlich ebenfalls vor dem ersten Teil angesiedelt ist. Bis dahin gab es immer zwei Seiten in den Spielen, die man jeweils in einer dafür vorgesehen Kampagne übernehmen konnte. Es war also von Anfang an auch die Seite des Bösen spielerisch zu erleben. Lediglich in dem 2002 erschienenen Ego Shooter "Command & Conquer Renegade" ist das nicht möglich. Hier konnte man nur in die Rolle des Nik Parker schlüpfen der für die GDI gegen die Böse Bruderschaft von Nod kämpft. Dieses Spiel ist zeitlich in der Folge der Tiberium Spiele, also "C&C" 1 und 3 angeordnet. Grafisch waren im Gegensatz zu den ersten zwei Spielen die Darauffolgenden nie mehr ein Highlight, auch der Ego Shooter nicht.

Weiter mit: Spieleklassiker feiert Geburtstag - Seite 3

Kommentare anzeigen

5 x Taktik-Perlen: Shadow Tactics - Blades of the Shogun und seine Echtzeit-Väter

5 x Taktik-Perlen: Shadow Tactics - Blades of the Shogun und seine Echtzeit-Väter

Das Münchner Entwicklerstudio Mimimi Productions belebt mit Shadow Tactics ein faszinierendes, nahezu in (...) mehr

Weitere Artikel

Letzte Inhalte zum Spiel

Leserwahl zum GOTY 2016 - Entscheidet hier über das Spiel des Jahres + tolle Gewinne

Leserwahl zum GOTY 2016 - Entscheidet hier über das Spiel des Jahres + tolle Gewinne

Ihr habt die Wahl! Ihr entscheidet, welches Spiel das schönste, beste und tollste dieses Jahr war. Ab sofort d&uum (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Meinungen - Command & Conquer - Die ersten 10 Jahre

Alle Meinungen

C&C - Die ersten 10 Jahre (Übersicht)