Vorschau Arx Fatalis

von Daniel Frick (03. Januar 2002)

Wenn man den Versprechungen auf der Homepage der "Arkane Studios", den französischen Entwicklern von "Arx Fatalis" Glauben schenkt, dann sind sie gerade dabei, mit ihrem Projekt das "Rollenspiel-Rad" neu zu erfinden. Jede Menge tolle Features , eine benutzerfreundliche Spieloberfläche und ein hohes Level an Interaktivität werden da angekündigt. Was der Autor dieses Artikels nach dem Test einer Vorab-Version darüber denkt, könnt ihr hier nachlesen.

Der Kerkermeister ist der erste GegnerDer Kerkermeister ist der erste Gegner

Held mit Gedächtnisverlust

Nach einem kurzen Vorspann und dem Erstellen des Spielcharakters beginnt das Spiel im Kerker der Goblins. Du findest dich in einer Zelle wieder und weißt weder, wer du bist noch wie du dorthin gekommen bist. Nach dem Ausbrechen aus der Zelle sieht man sich dem ersten Gegner, dem Goblinkerkermeister, in der First-Person-Perspektive, in der das ganze Spiel gehalten ist, gegenüber. Ist dieser überwunden, gilt es, den weiteren Weg aus dem Gefängnis zu finden und auf die Suche nach der eigenen Identität zu gehen. Zumindest bis zum Ende der einstündigen Testversion hatte mich die Story nicht unbedingt umgehauen.

Einer der ZaubereffekteEiner der Zaubereffekte

Grafik und Spieldesign

Die Grafik hält, was sie verspricht. Zwar war die vorliegende Testversion noch nicht optimiert, und so wirkt sie noch recht kantig und grob, aber die Screenshots lassen da auf mehr hoffen. Einfallsreich gestaltete Monster bekommt man da zu Gesicht, stimmungsvolle Levels und eindrucksvolle Licht- und Zaubereffekte, die "live" im Kampf auf den Bildschirm gezaubert werden.

Weiter mit:

Kommentare anzeigen

Die 10 besten Aufbauspiele

Die 10 besten Aufbauspiele

In den vergangenen Jahren haben die Entwickler Aufbaustrategen nicht gerade mit viel Nachschub verwöhnt. Dennoch (...) mehr

Weitere Artikel

Letzte Inhalte zum Spiel

Ausprobiert: Mit dem Nacon PS4 Revolution Pro Controller erscheint ein Luxus-Pad für PS4

Ausprobiert: Mit dem Nacon PS4 Revolution Pro Controller erscheint ein Luxus-Pad für PS4

Nacon bringt in den nächsten Tagen für die PlayStation 4 den Revolution Pro Controller für 110 Euro auf (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Arx Fatalis (Übersicht)