Vorschau FIFA Football 2004

von Gerd Schüle (20. Oktober 2003)

Die "FIFA"-Reihe von EA-Sports ist eine der beliebtesten und erfolgreichsten Sportspiel-Serien, die es für den Computer gibt. Kein Wunder also, dass EA alljährlich eine neue "FIFA"-Version herausbringt. Da sich die Innovationen meist in Grenzen halten, handelte es sich bei neuen Ausgaben der "FIFA"-Reihe oft nur um Vollpreisupdates. Doch manches mal überrascht uns EA auch in dieser Reihe mit einer äußerst innovativen Neuausgabe. Wer wissen will, ob auch "Fifa 2004" nur ein Vollpreis-Update wird oder ob er sich auf eine innovative Neuauflage des Spiels freuen darf, sollte unsere Vorschau lesen.

Rettung in letzter SekundeRettung in letzter Sekunde

Mehr Realismus

Bis jetzt haben alle Fußballsimulationen einen entscheidenden Schwachpunkt: man kontrolliert als PC-Spieler nur einen der 11 Kicker und die eigenen Mitspieler gehen nicht immer auf die bevorzugte Spielweise ein. Genau an diesem Punkt hat EA schon in "FIFA 2003" erste Verbesserungen angestrebt, in dem man einen Mitspieler per Tastendruck zum Sprint nach vorne beordern konnte. In "FIFA 2004" soll eine überarbeitete Steuerung noch mehr Einflussmöglichkeiten bieten. Neu ist z.B., dass man in der Abwehr einen Mitspieler auffordern kann, den Ball führenden Gegner anzugreifen. Zudem wollen die Entwickler die KI der Spieler deutlich verbessern und ihnen ein besseres Verständnis für die Mannschaftskollegen einprogrammieren. Deshalb berücksichtigen sie im Spiel nicht mehr nur die Position des Balles, sondern sie achten nun bei ihren Aktionen auch darauf, wo sich die eigenen Leute auf dem Platz befinden und richten ihr Handeln danach aus. So entsteht ein wesentlich realistischer Spielablauf.

Nur gute Techniker beherrschen in Fifa 2004 solch eine enge BallführungNur gute Techniker beherrschen in Fifa 2004 solch eine enge Ballführung

Umfangreicher

"FIFA 2004" ist in allen Punkten umfangreicher als sein Vorgänger. Die Fähigkeiten der Kicker wird nun durch satte 31 Attribute festgelegt. Ein spielerisches Resultat daraus ist eine spürbar engere Deckung, die nicht mehr so viele freie Passbahnen zulässt. Zudem entrutscht technisch unbegabten Spielern öfters mal der Ball. Auch neue Spielmodi soll es geben. Das interessanteste davon ist sicherlich der neue Karrieremodus. Dieser Spielmodus bietet dem PC-Spieler die einmalige Möglichkeit, sein Team von einer der unteren Ligen bis ganz an die Spitze des Fußballsports zu führen! Dazu gehören dann natürlich auch Manageraufgaben. Man kann z. B neue Spieler verpflichten, sie bei ihrer Entwicklung unterstützen und die Mannschaft nach seinen Wünschen verändern und einstellen. Sicherlich sind die Manageraufgaben nicht so ausführlich wie bei einem Fußballmanager. Macht aber nichts, denn "FIFA 2004" kann man mit dem neuen "Fußballmanager 2004" koppeln und damit aus zwei Spielen eines machen.

Weiter mit:

Kommentare anzeigen

The Surge: Über Spannung und Überspannung

The Surge: Über Spannung und Überspannung

Frisches Futter für Freunde blutiger Kämpfe und martialischer Herausforderungen. Dass so etwas nicht nur im (...) mehr

Weitere Artikel

Letzte Inhalte zum Spiel

Wynncraft: Ein riesiges und spielbares Online-Rollenspiel in Minecraft

Wynncraft: Ein riesiges und spielbares Online-Rollenspiel in Minecraft

Minecraft hat schon so vieles erlebt: Ob Pokémon, die US-Stadt Chicago oder gleich ein Fantasie-Königreich (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Fifa Football 2004 (Übersicht)