Test Experience 112 - Seite 3

Meinung von Jan Höllger

Experimente im Adventuregenre gehen in aller Regel schief, diese Regel bestätigte zuletzt das eher maue "Sunrise" mit dem Verzicht auf ein Inventar. "Experience 112" geht einen anderen Weg und nimmt euch die direkte Kontrolle über die Heldin. Die Idee und die Umsetzung ist auf jeden Fall klasse und 2-3 Spielstunden hatte ich mit dem Spiel auch richtig viel Spaß. Allerdings hätten die Entwickler meiner Meinung nach diese Idee nicht das ganze Spiel hindurch anwenden müssen, auf Dauer geht das langsame Fortbewegen von Lea ebenso auf die Nerven wie das ständige Wechseln der Kameraansicht, irgendwann hätte ich Lea daher schon ganz gerne direkt gesteuert und zwar in klassischer Point&Click-Manier. Doch die spannende Story und vor allem einige richtig tolle Rätsel lassen über die Mängel hinwegsehen und machen "Experience 112" für Profis zu einem äußerst interessanten Adventure, das ihr einfach mal gespielt haben solltet.

82

meint:

Jetzt eigene Meinung abgeben

Kommentare anzeigen

Fire Emblem: Vom NES-Urgestein zum portablen Strategie-Hit

Fire Emblem: Vom NES-Urgestein zum portablen Strategie-Hit

Fire Emblem gehört zu den beliebtesten Strategiespielen aus dem Hause Nintendo. Was heute jedoch ein fester (...) mehr

Weitere Artikel

Nintendo: Eine Entwicklerlegende geht in den Ruhestand

Nintendo: Eine Entwicklerlegende geht in den Ruhestand

(Bildquelle: Game Watch Impress) Genyo Takeda verlässt Nintendo und wird im Juni im Alter von 68 Jahren in den Ruh (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Experience 112 (Übersicht)