Vorschau Command & Conquer: Alarmstufe Rot 3

von Mark Heywinkel (07. März 2008)

Ihr haltet Killerkraken, Kampfdelphine und explodierende Kühe für bizarr? Dann müsst ihr euch auf einiges gefasst machen. Denn mit "Command & Conquer: Alarmstufe Rot 3" schickt sich EA an, das abgedrehteste Paralleluniversum der Gamegeschichte neu zu beleben. Skurrile Einheiten inklusive!

"Alarmstufe Rot 3" bewahrt die Tradition: Bunt und knallig"Alarmstufe Rot 3" bewahrt die Tradition: Bunt und knallig

Nachhilfe in Geschichte

Vergesst alles, was ihr bislang über den Zweiten Weltkrieg und seine Folgen zu wissen glaubtet. So ist es nicht gewesen - zumindest nicht im Universum des Echtzeitstrategie-Hits "Alarmstufe Rot". Da nämlich hat es den Zweiten Weltkrieg nie gegeben. Stattdessen gerieten die Sowjetunion und ein NATO-ähnlicher Verbund aneinander (so geschehen im ersten Teil der Reihe). 1973 fielen die Russen sogar in Nordamerika ein, wurden aber geschlagen (Story des Add-ons "Alarmstufe Rot 2: Yuris Rache"). Nun setzt EA mit "Alarmstufe Rot 3" die schrulligste aller Spielgeschichten fort: Mit einer Zeitreise wollen die Sowjets die Geschichte verändern und zu alter Stärke zurückfinden. Das Experiment misslingt jedoch und es entsteht eine alternative Zeitachse, in der ihr euch an einem hochtechnologisierten Dritten Weltkrieg beteiligen müsst. Alles ganz logisch - zumindest für "Alarmstufe Rot"-Verhältnisse.

Dieses Mal kommen Teslaspulen sogar auf Booten zum EinsatzDieses Mal kommen Teslaspulen sogar auf Booten zum Einsatz

Überdreht, bunt und knallig

1996 brachte Westwood mit dem Titel "Red Alert" (in Deutschland "Command & Conquer 2: Alarmstufe Rot") einen technisch einwandfreien "Tiberium Dawn"-Nachfolger auf den Markt, der storymäßig aber mal so gar nicht mit dem ursprünglichen "Command & Conquer"-Szenario vereinbar war: Anstatt irgendwann in der Zukunft das außerirdische Tiberium abzubauen, kämpft ihr euch in "Alarmstufe Rot" durch die Kampagnen einer alternativen Weltkriegs-Vergangenheit. Dabei stehen euch Teslaspulen und später sogar Russen mit hypnotischen Fähigkeiten zur Verfügung. Trotz oder gerade wegen dieser total abgedrehten Ideen wurde die Reihe ein Erfolg. Für den ersten Teil erschienen zwei Add-ons und im Oktober 2000 folgte "Alarmstufe Rot 2". 2001 verabschiedeten sich die Programmierer mit der Erweiterung "Yuris Rache" vorerst vom "Alarmstufe Rot"-Universum, um der eigentlichen "C&C"-Reihe einen Nachfolger zu geben. In diesem Jahr soll es nun weitergehen, gewohnt überdreht, bunt und knallig.

Weiter mit:

Kommentare anzeigen

Die 10 besten Aufbauspiele

Die 10 besten Aufbauspiele

In den vergangenen Jahren haben die Entwickler Aufbaustrategen nicht gerade mit viel Nachschub verwöhnt. Dennoch (...) mehr

Weitere Artikel

3DS: Nintendo bietet Belohnung für legales Hacking

3DS: Nintendo bietet Belohnung für legales Hacking

Ausnahmsweise geht es mal nicht um fiese Möchtegern-Hacker, die Online-Server stören oder andersweitig den Vi (...) mehr

Weitere News

Gewinnspiel

Adventskalender Tür 7: Sound-Paket von Creative
Jetzt mitmachen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

AR 3 (Übersicht)