Test Stranglehold - Seite 5

Meinung von Jan Höllger

Ich ziehe fast jeden Actionfilm einem oscarpreisgekrönten Drama vor und fühle mich auch in den Spielen besser aufgehoben, in denen es kräftig kracht und ich nicht langweilig um Gegner herumschleichen muss. Somit müsste ich für "Stranglehold" eigentlich geradezu prädestiniert sein. Allerdings mochte sich der Spießspaß bei mir nicht so richtig entfalten. Natürlich ist die Action bravourös in Szene gesetzt, doch schon nach dem ersten Level hätte ich mir ein etwas gehaltvolleres Gameplay gewünscht. "Max Payne" fängt diesen Umstand wenigstens noch mit einer spannenden und atmosphärischen Story auf, an der es bei "Stranglehold" hingegen mangelt. Zuletzt wirkt sich auch die viel zu kurze Spielzeit negativ auf die Bewertung aus, das Preis-/Leistungsverhältnis passt einfach nicht. Wer trotzdem zuschlägt, wird an der Nonstop-Action aber sicherlich seinen zumindest kurzzeitigen Spaß finden.

77

meint: Action vom Feinsten. Hier wird jedoch mehr auf Explosionen geachtet als auf eine interessante Story.

Jetzt eigene Meinung abgeben

Kommentare anzeigen

Mass Effect - Andromeda: Gummigesichter in einer neuen Galaxie

Mass Effect - Andromeda: Gummigesichter in einer neuen Galaxie

Verdammt große Fußstapfen hat er hinterlassen, der gute Commander Shepard. Zu groß für Sara und (...) mehr

Weitere Artikel

Nach Hasstiraden über soziale Netzwerke: Entwickler spenden Geld

Nach Hasstiraden über soziale Netzwerke: Entwickler spenden Geld

In den vergangenen Tagen zeigten sich Zocker über soziale Netzwerke nicht von ihrer besten Seite. Nach Hasstiraden (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.