Test Worms: Odyssee im Wurmraum - Seite 2

Nützliche Items werden von Zeit zu Zeit in die Arena gebeamtNützliche Items werden von Zeit zu Zeit in die Arena gebeamt

Ein schwaches Partyspiel

Ausgiebiger solltet ihr euch daher dem Multiplayer-Modus, dem Herzstück jedes "Worms"-Teils, widmen. Sechs verschiedene Szenarien in unzähligen Ausführungen stehen euch als Kampfarenen zur Verfügung. Ein Level- und ein Wurmeditor geben euch die Möglichkeit, das Spiel noch individueller zu gestalten. Und natürlich dürft ihr wieder bestimmen, mit welcher Stimme eure Wurmsoldaten ihre knackigen Sprüche während der Schlacht abgeben. Das klingt nach einer Menge Spaß, doch leider wird auch der Multiplayer schnell langweilig. Ungeachtet der CPU-Gegner unterschiedlicher Schwierigkeitsstufen wird der Modus erst zu zweit, besser zu viert, interessant. Da das Waffenarsenal der Würmer aber nur aus 17 Gegenständen besteht, vergeht nach ein paar Stunden auch die Lust am gemeinsamen Geplänkel. Wer meint, die bereits erwähnten Minispiele würden die Stimmung heben können, irrt: Die sechs Games reichen nicht aus, um aus "Odyssee im Wurmraum" ein richtiges Partyspiel zu machen. Vielleicht hätte der angekündigte Online-Modus "Odyssee im Wurmraum" zu einem Party-Kracher gemacht - den strichen THQ und Team 17 aber aus der finalen Version des Spiels heraus.

Meinung von Mark Heywinkel

"Worms" und Wii, Partyspiel trifft auf Partykonsole - das hätte etwas werden können. Ist es aber nicht, trotz guter Ansätze. Dabei hatte mich zu Anfang die Steuerung vollkommen überzeugt. Mit der Wiimote macht "Worms" weitaus mehr Spaß als mit der Maus, soviel steht fest. Doch der dürftige Umfang, sowohl von Singleplayer- als auch von Multiplayer-Modus, haben mich anschließend schwer enttäuscht. 17 Waffen, von denen eine die Kapitulations-Flagge ist? Das ist wirklich traurig. Nach jeder erfolgreich beendeten Singleplayer-Mission habe ich gehofft, dass sich noch mehr Waffen oder Minigames freispielen lassen - vergebens. Weil einfach zu wenig in dem Spiel steckt, stimmt auch das Verhältnis von Preis und Leistung überhaupt nicht. Selbst hartgesottene "Worms"-Fans sollten sich den Kauf von "Worms: Odyssee im Wurmraum" gründlich überlegen.

53

meint: Die schnellen Wurmschlachten überzeugen dank cleverer Steuerung und enttäuschen mit wenig Items. Nur Fans greifen hier zu.

Jetzt eigene Meinung abgeben

Kommentare anzeigen

Shiness - The Lightning Kingdom: Der schöne Schein trügt

Shiness - The Lightning Kingdom: Der schöne Schein trügt

Eine malerische Idylle aus saftigen Wiesen, herumtollenden Schweinehörnchen und klaren Bächen - dieser Frieden (...) mehr

Weitere Artikel

Letzte Inhalte zum Spiel

Nintendo: Eine Entwicklerlegende geht in den Ruhestand

Nintendo: Eine Entwicklerlegende geht in den Ruhestand

(Bildquelle: Game Watch Impress) Genyo Takeda verlässt Nintendo und wird im Juni im Alter von 68 Jahren in den Ruh (...) mehr

Weitere News

Gutschein Aktion

Keys für Orcs Must Die - Unchained
Jetzt mitmachen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Meinungen - Worms: Odyssee im Wurmraum

Alle Meinungen

Worms: Odyssee im Wurmraum (Übersicht)