Test Jumper: Griffin's Story - Seite 2

Meinung von Jan Höllger

Ich gebe Lizenzumsetzungen ja wirklich immer eine Chance und spiele manche recht gerne, doch "Jumper - Griffin's Story" ist leider wieder so ein Fall, der absolut misslungen ist. Schaue ich über die schwache Technik mal hinweg, bleibt ein Actiongekloppe ohne Tiefgang oder Abwechslung. Zwei bis drei Missionen habe ich mich zwar einigermaßen gut unterhalten gefühlt, doch das ist für ein Videospiel einfach zu wenig. Gerade aus den Jumper-Fähigkeiten hätte man soviel coole Ideen herausholen können. So rate ich euch lieber zu einem Sprung in den Kinosessel. Der Film soll laut einiger Kritiken ja ganz ordentlich sein. Auf das Spiel trifft dies leider nicht zu. Wollt ihr mal richtig an die Decke springen, könnt ihr euch ja mal die Wii- oder PS2-Version des Spieles anschauen. Die sind dermaßen hässlich: so etwas habe ich lange nicht mehr gesehen.

58

meint: Film-Versoftung wie wir sie kennen. Technisch spielt der Lizenztitel auf niedriger Stufe und ein besonderer Tiefgang ist nicht zu verzeichnen.

Jetzt eigene Meinung abgeben

Kommentare anzeigen

Beyond Good & Evil 2: Wie Ubisoft mich dazu brachte, drei Mal Rayman Origins zu kaufen

Beyond Good & Evil 2: Wie Ubisoft mich dazu brachte, drei Mal Rayman Origins zu kaufen

Der Zusammenhang zwischen dem Verkaufserfolg eines Spiels und dessen Fortsetzung ist in der Spielebranche wohl bekannt, (...) mehr

Weitere Artikel

Letzte Inhalte zum Spiel

Beliebteste Inhalte zum Spiel

Super Nintendo Classic Mini angekündigt

Super Nintendo Classic Mini angekündigt

Nintendo gab soeben überraschend bekannt, dass der Super Nintendo in der Classic Mini Edition am 29.09.17 in den U (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Jumper: Griffin's Story (Übersicht)