Test Viewtiful Joe 2

von Florian Funk (13. April 2005)

"Viewtiful Joe" ist zurück und muss erneut die Menschheit vor dem Untergang bewahren. Im Gegensatz zum Prequel veröffentlicht Capcom dieses mal Playstation2 und Gamecube Version zeitgleich. Action Hammer oder viel Wind um wenig Spiel? In diesem Test erfahrt ihr ob auch Joe's zweite Rettungsmission einen Blick wert ist.

Emanzipation ist Ehrensache. Joe´s Freundin Silvia teilt mächtig aus.Emanzipation ist Ehrensache. Joe´s Freundin Silvia teilt mächtig aus.

Vier Fäuste für ein Halleluja

Wie schon im ersten Teil bedrohen auch in "Viewtiful Joe 2" Angreifer aus dem Weltall unser friedliches Erdenleben. Nur gut, dass es Joe und seine Freundin Silvia gibt. Das durchschlagskräftige Heldenduo ist nämlich die einzige Hoffnung im Kampf gegen die Schlauchköpfe. Um den Aliens und ihrem Befehlshaber jedoch ordentlich den Marsch zu blasen, müsst ihr euch zunächst in 7 Kapiteln, die unterschiedlicher nicht sein könnten austoben. Die schrille Alienhatz startet im prähistorischen Dschungel, wo ihr neben den Marsmännchen auch ein paar Dinos vermöbeln dürft. Das Gameplay (klassische 2D Perspektive) ist dabei identisch zum Prequel, hat jedoch auch einige Neuerungen erfahren. Zum Beispiel könnt ihr via R-2 Taste jetzt jederzeit zwischen Joe und Silvia hin- und herwechseln. Haltet ihr die Taste während dieses Vorganges länger gedrückt führen die beiden Protagonisten sogar noch einen Teamangriff aus, der Gegnern besonders effektiv einheizt. Ansonsten ist die VXF Anzeige weiterhin der wichtigste Bestandteil des Spiels, denn über diese könnt ihr die Zeitlupe oder auch die Spezialfähigkeiten der beiden Helden zur Geltung kommen lassen.

Hast du an Joe kein Interesse gibts was auf die Dino Fresse.Hast du an Joe kein Interesse gibts was auf die Dino Fresse.

Smash it Baby!

Joe und Silvia unterscheiden sich auch ansonsten recht deutlich in ihren Eigenschaften, was einen ständigen Wechsel zwischen den beiden unvermeidbar macht. Viele Rätsel können nämlich nur mit jeweils einem der beiden Hauptdarsteller geknackt werden. Gleich in einem der ersten Levels stoßt ihr beispielsweise auf eine Schwebeplattform mit Propeller. Um diese benutzen zu können müsst ihr mit Joe's Mach-Speed diese in Bewegung setzen. Ebenso können feurige Felsbrocken im Lavasee nur mit der Hilfe des Mach-Speeds gelöscht werden. An anderen Stellen ist es hingegen nötig mit Silvia die Zeit zu stoppen bzw. über ihre REC Funktion mehrere Mechanismen auf einmal zu aktivieren. Insgesamt sind die Rätsel bereits in den frühen Kapiteln eine echt harte Nuss. Gleiches gilt auch für die Gegner, die in späteren Kapiteln jede Unachtsamkeit gnadenlos ausnützen. An sich sind die Kämpfe sehr smashing- lastig, werden dabei jedoch nie hektisch. Wer die Fähigkeiten von Joe und Silvia mittels Zeitlupe und Zoomfunktion perfekt einzusetzen weiß, wird sich problemlos durch die Horden von Gegnern hindurchprügeln. Anfänger und kategorische 2D-Action-Muffel scheitern hier gnadenlos.

Weiter mit:

Kommentare anzeigen

Mass Effect - Andromeda: Gummigesichter in einer neuen Galaxie

Mass Effect - Andromeda: Gummigesichter in einer neuen Galaxie

Verdammt große Fußstapfen hat er hinterlassen, der gute Commander Shepard. Zu groß für Sara und (...) mehr

Weitere Artikel

Letzte Inhalte zum Spiel

Beliebteste Inhalte zum Spiel

Nach mageren Umsatzzahlen: Gamestop schließt weltweit 150 Filialen

Nach mageren Umsatzzahlen: Gamestop schließt weltweit 150 Filialen

Der Finanzbericht des abgelaufenen Geschäftsjahres der Handelskette Gamestop liegt vor. Da die Geschäftszahle (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Viewtiful Joe 2 (Übersicht)