Vorschau X-Blades - Seite 2

Als Heldin hat man nicht viel Geld, da bleiben nur knappe Sachen zur AuswahlAls Heldin hat man nicht viel Geld, da bleiben nur knappe Sachen zur Auswahl

Verzaubernde Heldin

Neben dem leichtgängigen sowie actionreichen Spielstil dürfte "X-Blades" aber besonders durch seinen individuellen Anime-Look überzeugen. Die Designer haben dabei "animiert von der japanischen Szene, einen sehr eigenen Stil entwickelt", der die Innenräume, Außenflächen und Höhlensysteme äußerst farbenfroh in Szene setzt. So erzeugt das Spiel mit Licht und Schatten, sowie dem gekonnten Einsatz von Farben eine unverwechselbare Atmosphäre im asiatischen Stil, die sofort begeistert. Zudem sorgen Eye-Catcher wie der Bullet-Time Effekt oder Motion Blur für cineastische Effekte in den schnellen Kämpfen. Aber auch das Charakterdesign ist sehr gut gelungen. Von diesem profitiert vor allem die sexy Heldin Ayumi. Und dank dem sparsamen Kleidungsstil sowie ihren ausgeprägten Rundungen dürfte sie auch eingefleischte "Lara Croft"-Fans schwach werden lassen.

Zum Abschluss unseres Previews freuen wir uns noch euch ein besonderes Highlight vorzustellen. Spieletipps.de hat nämlich die Möglichkeit bekommen ein Interview mit Anton Yudintsev, Präsident und CEO von Gaijin Entertainment, über die Entwicklung von "X-Blades" zu veröffentlichen. Was Yudintsev dabei über "X-Blades" sagte, könnt ihr auf den nachfolgenden Seiten selbst nachlesen.

Das Interview

Wie seid ihr auf die Idee gekommen, "X-Blades" zu entwickeln?

Wir haben bei uns im Team einige begeisterte Manga- und Animefans, die auch von der künstlerischen Seite einiges drauf haben. Im Rahmen unserer ständigen Suche nach neuen Ideen haben diese Mitarbeiter einige sensationelle Designvorschläge für ein Actionspiel im Animestil vorgelegt, und wir waren uns sehr schnell sicher, hier einen echten Hitkandidaten vorliegen zu haben. Da war es für uns keine schwere Entscheidung, dieses Projekt unbedingt verwirklichen zu wollen, und jetzt ist es schon fast soweit. Unsere Designer haben, animiert von der japanischen Szene, einen sehr eigenen Stil entwickelt, der die Einzigartigkeit von "X-Blades" ausmacht.

Worin besteht diese Einzigartigkeit?

Es ist in meinen Augen die explosive Mischung aus Animekunst, einer sexy Heldin und furiosen Kampfsequenzen. Das Spiel zieht selbst uns aufgrund der intensiven Grafik und den blitzschnellen Kampfkombos immer wieder in seinen Bann. Weiteres Alleinstellungsmerkmal für einen Titel dieses Genres ist die individuelle Entwicklung der Heldin Ayumi. Im fortschreitenden Spiel können immer neue Magien und Kampfeigenschaften freigeschaltet werden, die dafür sorgen, dass jeder Spieler eine etwas andere Spielfigur entwickelt.

Mit den Magieeffekten klappt es auch mit den MonsternMit den Magieeffekten klappt es auch mit den Monstern

Von Monstergeneratoren und Raptoren

Welche Richtung kann diese Entwicklung gehen?

Wir es sich für ein waschechtes Fantasyspiel gehört, steht natürlich der Konflikt zwischen Gut und Böse im Mittelpunkt. Je nach dem, welche Magienquellen Ayumi anzapft oder welche Entscheidung sie in bestimmten Schlüsselsequenzen trifft, wird sie zur dunklen oder hellen Seite gezogen. Das macht sich auch in speziellen Power-ups bemerkbar, die nur bei bestimmten Entwicklungen verfügbar sind. Und natürlich haben wir auch ein paar Überraschungen in die Story eingebaut. So können scheinbare Partner plötzlich auf die dunkle Seite wechseln und sich gegen den Spieler wenden...solange dieser dann auch noch gut ist! Das hängt stark von den Aktionen des Spielers ab.

Wie sieht es mit den Gegnern aus?

Wie es sich für ein gutes Hack-and-Slash gehört, lassen die Gegnerscharen nichts zu wünschen übrig. Neben "normalen" Kreaturen wie Geistern, Riesenkrabben oder den so genannte Pangos, die kleinen Raptoren auf zwei Beinen gleichen, stehen in regelmäßigen Abständen anspruchsvolle Bossgegner bereit. Dazu gehört beispielsweise eine riesige Technospinne oder ein Galapagos, der mit mächtigen Magien um sich schießt. Auf die Spieler warten aber auch wirklich innovative Probleme, wie beispielsweise ein Monstergenerator. Diese Gebilde stehen an unzugänglichen Stellen und produzieren ständig neue Gegner, bis der Generator zerstört ist. Oder fünf Geister, die, sobald sie in der Luft ein Pentagramm gebildet haben, eine besonders fiese Magie auf Ayumi abschießen. Es gilt also auch immer, den Luftraum zu beobachten und eventuelle Formationen durch einen gezielten Schuss zu unterbinden.

Weiter mit:

Kommentare anzeigen

Resident Evil 7: Krasses Horror- und Splatter-Comeback von Capcom

Resident Evil 7: Krasses Horror- und Splatter-Comeback von Capcom

Mit Resident Evil 7 - Biohazard will Capcom den Begriff Horror für Spiele neu definieren. Auch für die (...) mehr

Weitere Artikel

Letzte Inhalte zum Spiel

Final Fantasy 15: Square Enix stellt umfangreichen Update-Plan inklusive Story-Änderungen vor

Final Fantasy 15: Square Enix stellt umfangreichen Update-Plan inklusive Story-Änderungen vor

Mit der Veröffentlichung von Final Fantasy 15 setzt sich das Entwicklerteam von Square Enix nicht zur Ruhe, sonder (...) mehr

Weitere News

Gewinnspiel

Adventskalender Tür 9: Audio-Paket
Jetzt mitmachen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

X-Blades (Übersicht)