Test Windchaser

von Philipp Schneider (19. Mai 2008)

Es gibt sie immer noch, die kleinen, eher unbekannteren Spiele, die, je länger ihr sie zockt, immer besser werden und sich zum absoluten Überraschungshit entwickeln. Viel gehört habt ihr von dem PC-Spiel

"Windchaser" vermutlich noch nicht, wir wollen euch aber zeigen, warum der Titel der intelligenteste Mix aus Taktik und Rollenspiel seit langem ist und das ähnliche "Worldshift" in seinen Schranken verweist.

Die Kämpfe spielen sich schön taktisch.Die Kämpfe spielen sich schön taktisch.

Flieg Basis, flieg

Die namensgebende Windchaser ist im Spiel eure fliegende Basis. Mit ihr schwebt ihr über die Level, sucht Artefakte und außerdem dient sie als sicherer Rückzugsort für eure Truppen. Allerdings kann die Windchaser nur bereits erobertes Terrain überfliegen, so dass ihr regelmäßig zunächst Späh- oder Leuchttürme auf den großen Maps einnehmen müsst. Das geschieht wie in einem "Battlefield", in dem ihr alle Gegner in der unmittelbaren Umgebung erledigt und einen kurzen Moment vor dem Turm stehen bleibt. Erst dann könnt ihr eure Basis nachholen und von kürzeren Wegen zwischen Front und sicherem Ort profitieren.

Die Grafik ist sicherlich nicht die große Stärke von Windchaser, der Stil ist aber recht nett.Die Grafik ist sicherlich nicht die große Stärke von Windchaser, der Stil ist aber recht nett.

Kämpfen mit Stil

Das wirklich interessante bei "Windchaser" sind jedoch die Kämpfe. Die spielen sich auf den ersten Blick wie in klassischen Echtzeitstrategiespielen, bieten euch jedoch enorm viele taktische Möglichkeiten. Ihr könnt nämlich in den Schlachten den Kampfstil eurer Helden und anderen Einheiten wechseln, um den ebenfalls in Stilen kämpfenden Feinden besonders viel Schaden zuzufügen oder besondere Zauber sprechen zu können. Drei solcher Stile gibt es, nämlich Chaos, Konzentration und Disziplin. Jeder Stil ist gegen einen der anderen besonders wirkungsvoll, so dass ihr in einem Gefecht immer darauf achten müsst, mit welchem Stil der Gegner kämpft. Mag das System anfangs euch hoffnungslos überfordern - woran auch das eher schwache Tutorial seinen Anteil hat -, machen die Auseinandersetzungen später richtig viel Spaß und sind ungemein vielschichtig.

Weiter mit:

Kommentare anzeigen

15 unglaubliche Eigenschaften von Pokémon

15 unglaubliche Eigenschaften von Pokémon

Von kräftigen Riesengolems und Feinschmecker-Ratten bis zu schwebenden Walen: Die Pokémon-Welt ist voll von (...) mehr

Weitere Artikel

Bungie: Darum will der Entwickler kein Halo mehr machen

Bungie: Darum will der Entwickler kein Halo mehr machen

Es war 2010 eine kleine Überraschung: Mit Halo Reach hat sich Bungie von seiner langjährigen Marke und somit (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Windchaser (Übersicht)