Test TrackMania United Forever

von Jan Höllger (21. Mai 2008)

Die Plattformraserei "Trackmania" muss man schon mögen, denn ein typisches Rennspiel war und ist die Serie nie gewesen. Andererseits gibt es auch nichts vergleichbares im Genre und gerade im PC-Sektor sind kurzweilige Arcaderaser selten. Ein Jahr nach dem letzten Serienteil erscheint nun mit "Trackmania United Forever" das wohl ultimative Rennspielpaket für alle Fans.

Abseits der Piste gibt es wenige optische Highlights, der Sonnenuntergang ist aber sehr hübsch.Abseits der Piste gibt es wenige optische Highlights, der Sonnenuntergang ist aber sehr hübsch.

Für immer vereint

Das für knapp 30 € erhältliche Spiel beinhaltet dabei sowohl "Trackmania United" als auch den kostenlosen Ableger "Trackmania Nations", zusätzlich gibt es frische Strecken, Spielmodi und ein paar nette, aber auch eher überflüssige Gimmicks. Zu letzteren zählt einmal eine Autogrammkarte der Entwickler sowie eine beiliegende 3D-Brille. Dank dieser sollt ihr in den Rennen einen ganz neuen optischen Eindruck erleben. Uns hat die 3D-Brille aber allenfalls Kopfschmerzen beschert und unsere Bestzeiten deutlich verschlechtert. Wer auf Brille und Autogrammkarte verzichten kann und bereits im letzten Jahr "Trackmania United" gekauft hat, darf sich die sonstigen Neuerungen der Forever-Edition aber löblicherweise auch kostenlos herunterladen.

Diese neuen Hightech-Flitzer steuern sich sehr schwerfällig.Diese neuen Hightech-Flitzer steuern sich sehr schwerfällig.

Der beste Rennfahrer der Stadt

Für alle Neueinsteiger bündelt Entwickler Nadeo mit der Neuauflage dagegen ein dickes Rennspielpaket. In den vier Einzelspieler-Modi stehen euch immerhin satte 265 Rennstrecken zur Verfügung, welcher Racer kann das schon von sich behaupten. Viele der Kurse sind aber natürlich, wie bei jedem Serienteil, oft sehr kurz und nur wenige Sekunden lang. Denn ihr fahrt stets nur gegen die Uhr, echte Konkurrenz auf der Piste gibt es nicht. Lediglich auf Wunsch werden bis zu zwei Ghostautos eingeblendet, doch Karambolagen mit diesen gibt es nicht, selbst im Mehrspielermodus. Stattdessen versucht ihr, auf jeder Piste die optimale Zeit herauszuholen, was erstaunlich motivierend ist. Immer wieder geling es euch eure Bestzeit um ein paar Hundertstel zu verbessern. Über die gelungene Onlineverknüpfung seht ihr dann sofort, was eure Zeit letztendlich wert ist, die Statistiken vergleichen eure Bestzeiten mit anderen Spielern aus eurem Land, Bundesland, Stadt oder gar spezieller Freundesgruppe.

Dieses Video zu Trackmania United Forever schon gesehen?

Weiter mit: Test Trackmania United Forever - Seite 2

Kommentare anzeigen

Nintendo hat angeblich die E3 2017 gewonnen - aber wodurch?

Nintendo hat angeblich die E3 2017 gewonnen - aber wodurch?

Nach der E3 beginnt es. Irgendwelche Internet-Nutzer küren den Gewinner der Spielemesse. Wer hat die meisten (...) mehr

Weitere Artikel

Letzte Inhalte zum Spiel

Rocket League: E-Sports-Turniere bald im Fernsehen

Rocket League: E-Sports-Turniere bald im Fernsehen

Rocket League wird bald auf dem US-Fernsehsender NBC Sports übertragen. Nein, dabei handelt es sich nicht um eine (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Meinungen - Trackmania United Forever

psp-fan1
93

Alle Meinungen

Trackmania United Forever (Übersicht)