Test Age of Conan - Seite 6

Meinung von Martin Pluschke

Bei "Age of Conan: Hyborioan Adventures" drängt sich natürlich unwillkürlich der Vergleich zum Genre-Marktführer "World of Warcraft" auf. Aber kann man ein so komplexes Spiel wie "Age of Conan", das gerade seinen Release hinter sich hat, mit einem Spiel vergleichen, das nun mehr als 3 Jahre auf dem Markt ist? Ich habe meine Redaktion genervt, dass ich doch unbedingt einen Betakey brauche und mich dann immer noch wie ein kleines Kind auf den Release gefreut. Bis ca. Level 20 habe ich auf Wolke 7 des MMOPRG-Himmels geschwebt, weil in meinen Augen wirklich alles stimmig war.

Leider hat mit zunehmender Zeit und steigendem Level Status die Euphorie deutlich nachgelassen. Zu viele kleinere und größere Ungereimtheiten haben meinen Spielspaß getrübt. Zeitweise hatte man den Eindruck, einem frühen Alpha-Test beizuwohnen. Ein ominöses, anhaltendes Lag-Problem bei Telekom-Kunden, z. T. verbuggte Quests und vieles mehr schmälerten den Spielspaß. Auch wenn Funcom gerade in der Anfangsphase fast schon täglich per Autoupdate nachgepatch hat - ein bitterer Beigeschmack bleibt. Auch das Thema Balancing und die wirklich lieblos gestalteten Talent-Bäume sind etwas, was ich in keinster Weise nachvollziehen kann. Der größte Kritikpunkt ist aber die fehlende Dynamik im Gameplay, die sich allerdings nur im PvP wirklich bemerkbar macht. Wer schon einmal Arena in "World of Warcraft" gespielt hat, kennt die extreme Dynamik, die in solchen Spielen herrscht - und von der gerade Arena-Matches leben. Hier entscheidet eine Sekunde über Sieg oder Niederlage. Die PvP Dynamik von "Age of Conan" ist, gelinde gesagt, als lethargisch zu bezeichnen. An der Stelle muss aber fairerweise auch erwähnt werden, dass PvP in "Age of Conan" in anderen Dimensionen stattfinden soll und eher auf große Massen-PvP-Schlachten ausgelegt ist.

Unter dem Strich hat "Age of Conan: Hyborian Adventures" dennoch wahnsinnig viel Potential, um dieses aber voll zu entfalten, werden wohl noch einige Megabytes an Patches durch die Leitung gehen müssen. Abschließend noch ein Wort zu der gehypten Sex- und Gewaltdiskussion. "Age of Conan" ist rein optisch deutlich "erwachsener" als alle anderen MMOPRGs, die ich bisher gesehen habe. Dennoch lebt das Spiel nicht von schon im Vorfeld kontrovers diskutiertem Sex- und vor allem Gewaltszenen. Okay, ich gebe es zu, als beim ersten Fatality Move das Blut an meinen Bildschirm gespritzt ist, bin ich auch ein bisschen zusammengezuckt - aber das Spiel lebt nicht von diesen Szenen - sondern sie sind einfach ein Bestandteil dieser Welt. Und die ist nun mal düster, unbarmherzig und brutal. Ich für meinen Teil werde "Age of Conan: Hyborioan Adventures" nach Ablauf meines Freimonats erst einmal wieder ins Regal legen und dann im Herbst - wenn die Nächte wieder länger werden - erneut in diese tolle Welt eintauchen.

85

meint: Leider keine Konkurrenz zu aktuelleren Titeln. Dank stetiger Erweiterung und solidem Konzept trotzdem ein richtig gutes Online-Spiel.

Jetzt eigene Meinung abgeben

Kommentare anzeigen

Resident Evil 7: Krasses Horror- und Splatter-Comeback von Capcom

Resident Evil 7: Krasses Horror- und Splatter-Comeback von Capcom

Mit Resident Evil 7 - Biohazard will Capcom den Begriff Horror für Spiele neu definieren. Auch für die (...) mehr

Weitere Artikel

Overwatch: Blizzard kündigt Weihnachts-Event im Dezember an

Overwatch: Blizzard kündigt Weihnachts-Event im Dezember an

Kurz vor dem anstehenden Fest der Liebe hat Entwickler Blizzard ein spezielles Weihnachts-Event für seinen Helden- (...) mehr

Weitere News

Gewinnspiel

Adventskalender Tür 7: Sound-Paket von Creative
Jetzt mitmachen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Meinungen - Age of Conan - Hyborian Adventures

Alle Meinungen

Age of Conan (Übersicht)