Test Soccer Champ

von Anton Voß (29. Mai 2008)

Pünktlich zur Europameisterschaft haben die jüngeren Fußballbegeisterten unter euch die Möglichkeit einen fiktiven Nachwuchsfußballer durch seine Karriere zu begleiten. "Soccer Champ" kommt dabei mit einem für diese Sportart sehr fremden Genre daher und imitiert nichts von den zwei großen Vorbildern, der "Fifa" Reihe und "Pro Evolution Soccer" Serie.

Das Internatswohnheim des jungen FußballersDas Internatswohnheim des jungen Fußballers

Vom Neuling zum Profi

Um es vorweg zu nehmen: "Soccer Champ" ist kein Sportspiel á la "Pro Evolution Soccer" oder der "FIFA"-Reihe. Ihr wählt lediglich einen Charakter aus und begleitet ihn von der Jugendliga bis zur Profiliga, eine Mannschaft wird hier nicht gesteuert. Wichtige Trainingseinheiten stehen bei "Soccer Champ" im Vordergrund um im Ligaspiel, jeweils am Ende einer Woche, erfolgreich zu sein. Der hauptsächliche Aufenthaltsort ist dabei das Vereinsgelände. Ein Tag beginnt jeweils im Zimmer des Fußballers. Auf dem Gelände befinden sich außerdem Sportplatz, Fitnessraum, Arztpraxis und ein Gebäude für Taktikunterricht. Im Internatswohnheim und später im Haus befindet sich zudem ein PC auf den ihr zugreifen könnt um euch einen Überblick über eure Missionen und euer Profil zu verschaffen. Die Leistungswerte wie Kondition oder Gesundheit werden dabei stets im laufenden Spiel angezeigt.

Zumindest das Torwandschießen fordert ein wenig GeschickZumindest das Torwandschießen fordert ein wenig Geschick

Geschicklichkeitsspiel

Das Training auf dem Sportplatz oder im Fitnessraum gestaltet sich in "Soccer Champ" alles andere als schwierig. Auf der Laufbahn müssen beispielsweise, so schnell wie möglich, abwechselnd die linke und die rechte Pfeiltaste gedrückt werden. Einer Anzeige könnt ihr dabei entnehmen wie viel Energie ihr verbraucht und ob ihr gut in der Zeit liegt. Ebenso unspektakulär ist das Trainieren des Ballgefühls, bei dem ihr nur eine richtige Tastenkombination, bestehend aus Pfeiltasten, drücken müsst, die vorher auch noch angekündigt wird. Ein wenig Gefühl und Geschicklichkeit wird nur beim Torwandschießen und Kopfballtraining benötigt, um mit der Leertaste den Ball präzise ins Ziel zu bringen. Im Fitnessraum warten ähnliche Spielchen auf den jungen Fußballer, durch Liegestütze und die Beinpresse wird hier die Kraft trainiert.

Weiter mit:

Kommentare anzeigen

Toukiden 2 - Ein Monster-Fass ohne Boden

Toukiden 2 - Ein Monster-Fass ohne Boden

Einst überlebensnotwendig ist die gemeinsame Jagd heute ein beliebtes Prinzip für Spiele. Je gigantischer die (...) mehr

Weitere Artikel

Letzte Inhalte zum Spiel

Beliebteste Inhalte zum Spiel

Battlefield 1: DLC-Karten kostenlos mithilfe von Premium-Freunden

Battlefield 1: DLC-Karten kostenlos mithilfe von Premium-Freunden

Seit kurzem gibt es in Battlefield 1 vier neue Mehrspielerkarten, die aber lediglich Besitzer des Premium-Services oder (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Soccer Champ (Übersicht)