Test SingStar Vol. 2

von Jan Höllger (13. Juni 2008)

Ob Popstars oder DSDS: es hat den Anschein, als ob jeder zweite Deutsche sich für ein Gesangstalent hält. Der Erfolg der Castingshows im TV ist sicherlich auch den vielen Musikspielen für Konsolen geschuldet. Schließlich kann dank Singstar & Co. jeder zu Hause in Karaokeform seine Lieblingslieder üben. Nach dem bewährten "Singstar"-Auftakt auf der PS3 im letzten Herbst gibt es in "Singstar Vol. 2" vor allem neuen Songnachschub für alle Musikrichtungen.

Wer sing besser als Eminem?Wer sing besser als Eminem?

Ich bin im Fernsehen!

Grundlegend führt "Volume 2" natürlich den Aufbau von "Singstar" weiter. Alle Menüs und Schaltflächen sind genau an derselben Stelle. Allenfalls kleine kosmetische Änderungen konnten wir ausfindig machen. Beispielsweise gibt es jetzt einige ziemlich hübsche Bildschirmhintergründe für die Menüs. In kleinen Videovorschauen wählt ihr schließlich euren gewünschten Song und dürft im Rhythmus den Text vom Bildschirm absingen, während im Hintergrund das Musikvideo des Stückes abläuft. Habt ihr die PS3-Kamera an die Konsole angeschlossen, könnt ihr auch euer eigenes Gesicht im Fernseher bewundern. Die Erkennung der Stimme klappt dabei gut.

Songs wie "California Dreamin" lassen sich im Duett singen.Songs wie "California Dreamin" lassen sich im Duett singen.

Harmonie

Die allein lauffähige Erweiterung bringt euch gut 30 neue Songs. Darunter sind Stücke von Interpreten wie Ich + Ich, Aerosmith, Nirvana oder The Killers, so dass jeder für sich ein paar Stücke finden sollte, die ihm gefallen. Daneben dürft ihr natürlich weiterhin im Singstar-Store weitere Lieder herunterladen. Das funktioniert ähnlich simpel wie bei Apple's itunes. Allerdings kostet im Singstar-Store jeder Song immer noch satte 1,49 €. Wer sich hier eine größere Bibliothek anlegen möchte, muss also für die Songs mindestens noch mal denselben Betrag berappen wie für das Spiel an sich. Neben neuen Liedern gibt es aber erfreulicherweise auch einen neuen Spielmodus: den Harmonie-Duett-Modus. In bestimmten Songs singt ihr dann mit einem Freund im Duett verschiedene Textzeilen; das Spiel bewertet, wie gut ihr dabei harmoniert. Eher überflüssig erscheint uns dagegen die Remote Play-Funktion. Künftig dürft ihr so auch auf der PSP den Singstar-Store aufrufen und Stücke herunterladen.

Weiter mit:

Kommentare anzeigen

Conan Exiles: Noch ein steiniger Weg

Conan Exiles: Noch ein steiniger Weg

Blutgetränkter Sand, schreckliche Mutationen und orientalische Stripperinnen - Conan der Barbar ist ein beliebtes (...) mehr

Weitere Artikel

Letzte Inhalte zum Spiel

Fallout 4 und Skyrim: Täglich spielen noch Millionen Käufer

Fallout 4 und Skyrim: Täglich spielen noch Millionen Käufer

Fallout 4 hat bald anderthalb Jahre auf den Buckel, bei The Elder Scrolls 5 - Skyrim werden es dieses Jahr sogar schon (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

SingStar Vol. 2 (Übersicht)