Test Top Spin 3 - Seite 3

Meinung von Philipp Schneider

Die Entwickler von 2K Sports sind schon ein Risiko eingegangen, mit der neuen Steuerungsart stoßen sie langjährige Fans der Reihe erstmal vor den Kopf und Einsteiger werden sich ebenfalls ein paar Stunden in der Tennis-Akademie austoben müssen, bevor erste Sätze gewonnen werden. Doch auf der anderen Seite gebührt den Entwicklern auch Respekt, denn die neue Steuerung fühlt sich wirklich wie richtiges Tennis an. Mit etwas Sachverstand und Praxiskenntnis über den Sport, werdet ihr euch schnell in die Tennissimulation einarbeiten. Abseits des Centrecourts hat sich der Titel dagegen weniger weiterentwickelt. Die Ladezeiten sind immer noch viel zu lang, die Menüs recht trist und die Karriere wirkt zu linear. Dafür begeistert "Top Spin 3" mit unglaublich vielen Originalspielern und -turnieren. Für echte Fans des weißen Sports ist "Top Spin 3" daher ein Muss, endlich dürft ihr mit Boris Becker mal wieder ein Grand Slam-Turnier gewinnen. Macht euch vor dem Kauf aber darauf gefasst, dass ihr eine gewisse und vielleicht eher langweilige Einarbeitungszeit einplanen solltet.

87 Spieletipps-Award

meint: Realistische Tennis-Simulation mit überzeugender Grafik und wenigen Mankos.

Jetzt eigene Meinung abgeben

Kommentare anzeigen

Diese Spiele der E3 haben uns so richtig beeindruckt

Diese Spiele der E3 haben uns so richtig beeindruckt

Nun ist sie auch schon wieder rum, die Spielemesse E3. Sehr viele, vielleicht zu viele, Spiele gab es zu sehen. In (...) mehr

Weitere Artikel

Rocket League: E-Sports-Turniere bald im Fernsehen

Rocket League: E-Sports-Turniere bald im Fernsehen

Rocket League wird bald auf dem US-Fernsehsender NBC Sports übertragen. Nein, dabei handelt es sich nicht um eine (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Top Spin 3 (Übersicht)