Test Kung Fu Panda - Seite 2

Trotz seiner Statur macht Po im Kampf kaum einer was vor.Trotz seiner Statur macht Po im Kampf kaum einer was vor.

Tierische Gute-Laune-Garantie

Bei den Kämpfen gegen Krokodile, Eber oder Gorillas stehen euch mit Po diverse Angriffsmanöver zur Verfügung, die ihr zu netten Kombos verbinden könnt. Außerdem besitzt Po ein paar Spezialfähigkeiten, er kann sich beispielsweise zu einer Kugel zusammenrollen und Gegner einfach überrollen. Solche Manöver verbrauchen allerdings Chi. Mit der Zeit dürft ihr die Fähigkeiten des Pandas wie in einem Rollenspiel sogar verbessern, so dass Po kräftiger zu haut oder mehr Lebensenergie besitzt. Das Ganze ist zwar recht simpel gehalten, doch für ein vornehmliches Jump'n'Run-Spiel motiviert das Aufleveln des Helden schon ausreichend. Abwechslung in den Kung Fu-Alltag bringen spektakuläre Spezialmissionen, in denen ihr auch mal die Kontrolle über einen anderen Charakter der Filmvorlage erhaltet. Mit dem Kung Fu-Meister befreit ihr die Schüler aus einem Gefängnis oder ihr fliegt mit dem Kranich durch ein schweres Unwetter, um einen Brief zur Schule zu bringen. Vielspieler mögen zurecht behaupten, dass spielerisch vieles bei "Kung Fu Panda" eher Standardkost ist, uns machte der Mix aus hüpfen und kämpfen aber durchgängig viel Spaß. Einen gehörigen Anteil daran haben sicherlich auch die hübsche Grafik auf den NextGen-Konsolen sowie der atmosphärische Sound, der besonders bei den Synchronsprechern punktet.

Meinung von Jan Höllger

Filmumsetzungen haften wir in unseren Tests ja oft an, ziemlich lieblos zu sein. Wir erinnern uns nur mit Grausen an "Shrek 3" oder ähnliche Titel, die auf Animationsfilmen basieren. Dementsprechend waren die Erwartungen bei "Kung Fu Panda" auch eher überschaubar und umso positiver überrascht bin ich vom fertigen Spiel. Das mit viel Liebe zum Detail entwickelte Spiel macht viel Spaß, sieht schick aus und leistet sich auch beim Gameplay keine richtigen Aussetzer. Dank des einfachen Schwierigkeitsgrades eignet sich der Titel sogar perfekt für jüngere Zocker, die mit dem sympathischen Po und seinen Freunden das Tal des Friedens retten wollen. Wem es dagegen allein auf Herausforderung und Innovation ankommt, sollte die Kung Fu-Künste des Pandabärens lieber meiden, das Spiel will allein unterhalten und das macht es im Rahmen seiner Möglichkeiten einfach gut.

80

meint: Dieses Spiel hat hohe Ansprüche und kann ohne Bedenken auch von der älteren Generation mal gespielt werden.

Jetzt eigene Meinung abgeben

Kommentare anzeigen

5 x Taktik-Perlen: Shadow Tactics - Blades of the Shogun und seine Echtzeit-Väter

5 x Taktik-Perlen: Shadow Tactics - Blades of the Shogun und seine Echtzeit-Väter

Das Münchner Entwicklerstudio Mimimi Productions belebt mit Shadow Tactics ein faszinierendes, nahezu in (...) mehr

Weitere Artikel

Leserwahl zum GOTY 2016 - Entscheidet hier über das Spiel des Jahres + tolle Gewinne

Leserwahl zum GOTY 2016 - Entscheidet hier über das Spiel des Jahres + tolle Gewinne

Ihr habt die Wahl! Ihr entscheidet, welches Spiel das schönste, beste und tollste dieses Jahr war. Ab sofort d&uum (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Meinungen - Kung Fu Panda

Cun14
82

Gut gelungen

von Cun14 (155)

Alle Meinungen

Kung Fu Panda (Übersicht)