Vorschau Valkyria Chronicles - Seite 3

Bei einem feindlichen Panzer habt ihr wenig zu lachenBei einem feindlichen Panzer habt ihr wenig zu lachen

Schöne Musik wird leider übertönt

Seid ihr mitten im Kriegsgeschehen, wird euch vermutlich die Hintergrundmusik gar nicht auffallen, da sie von Gewehrschüssen und lauten Schrittgeräuschen übertönt wird. Durch das rundenbasierte Kämpfen, habt ihr ja keinen Zeitdruck. Also pausiert doch mitten im Gefecht einfach kurz und schließt die Augen. Nach einigen Sekunden werdet ihr euch gedanklich vermutlich in Ivalice wiederfinden, der Welt von "Final Fantasy XII". Grund dafür ist, dass der gleiche Komponist für "Valkyria Chronicles" aktiv wurde: Hitoshi Sakimoto! Ebenfalls hochkarätige Besetzung hat sich Publisher und Entwickler SEGA für die Stimmenauswahl geholt. Jack Flechter war nämlich schon für "Final Fantasy X", "Prinzessin Mononoke" und "Kiki's Delivery Service" tätig.

Die Übersicht über das Spielfeld: Hier wählt ihr u.a. eure Spielfiguren ausDie Übersicht über das Spielfeld: Hier wählt ihr u.a. eure Spielfiguren aus

Dieses Video zu Valkyria Chronicles schon gesehen?

Tod den Invasoren - Warum ihr eigentlich kämpft

Doch was erwartet euch nun bei den 50-60 Stunden Spielspaß? In einem fiktionalen Europa ab dem Jahre 1930 wird das kleine Land Gallia angegriffen und die Bewohner wehren sich dagegen. Angreifer ist die überlegene East European Imperial Alliance, weil sie die sehr wertvolle Ragnite-Ressource im Kampf gegen ihren Widersacher, die Altlantic Federation, benötigt. Und Gallia hat Unmengen davon. Als Spieler koordiniert ihr den Widerstand junger Gallianischer Bürger gegen die Invasion. Auf Basis von Ragnite stellt ihr Waffen und Ausrüstungsgegenstände her, die euch im Kampf behilflich sein werden. Sobald aber ein Hauptcharakter stirbt, ist das Spiel vorbei.

Meinung von Thomas Bruckert

"Valkyria Chronicles" revolutioniert das Tactical-RPG-Genre und ebnet den Weg für actionreichere Taktikspielchen, als das ein "Final Fantasy Tactics" oder "Vandal Hearts" je schaffen würde. Jedoch bin ich mir uneins, was ich davon halten soll. Ich begrüße zwar diesen Schritt in die Zukunft, dass Spieler nun auch bei TRPGS ihren individuellen Ego-Shooter-Skill beweisen können. Aber andererseits können diese Spieler sich doch bei den eben genannten Ego-Shootern austoben. Der Reiz eines TRPGs ist doch unter anderem seine Einfachheit in der Bedienung. Es kommt auf Taktik an, und nicht darauf, wie gut ich als Spielfigur ziele. In Kürze werden sich PS3-Besitzer ein Bild über das Spiel machen können und dann zeigt sich, ob SEGAs Innovationen gut ankommen oder nicht.

Jetzt eigene Meinung abgeben

Kommentare anzeigen

Letzte Inhalte zum Spiel

Diese Spiele erscheinen in der Kalenderwoche 30

Diese Spiele erscheinen in der Kalenderwoche 30

Diese Woche wird es ziemlich taktisch. Ob die warmen Temperaturen zuträglich sind, wenn ihr gerade fiese Rätse (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Meinungen - Valkyria Chronicles

Cun14
89

Alle Meinungen

Valkyria Chronicles (Übersicht)