Vorschau PES 2009

von Jan Höllger (20. August 2008)

Auch jeder noch so erfolgreiche Fußballklub hat in unregelmäßigen Abständen mal eine richtige Seuchensaison, bestes Beispiel die Bayern in der vorletzten Spielzeit. Ganz ähnlich ist dies bei der Fußballsimulation "Pro Evolution Soccer". Trotz hoher Wertungen vermochte der letzte Teil Ende 2007 nicht vollständig zu überzeugen und zeigte einige Schwächen in manchen Bereichen. Um aus dem kleinen Leistungstief wieder herauszukommen, haben die Entwickler umfangreiche Veränderungen versprochen. In einer ersten spielbaren Preview-Version für den PC wollen wir euch diese näher bringen.

Die Spielergesichter sehen nun noch etwas besser aus.Die Spielergesichter sehen nun noch etwas besser aus.

Be a Legend

Natürlich haben die Entwickler bei "PES09" nicht alles über den Haufen geworfen, was die Serie bisher auszeichnete. Kenner der Vorgänger fühlen sich in den Menüs sofort heimisch, auch wenn die Menüs allesamt ein wenig hübscher wirken als früher ist alles an Ort und Stelle und die Spielmodi tragen die bekannten Namen. Allerdings bekommen die Pokale, Ligen und Meisterschaftsmodi einen neuen Zugang, nämlich den Legenden-Modus. Dieser erinnert frappierend an den Be a Pro-Spielmodus aus "FIFA 09", ihr spielt also während der gesamten 90 Minuten nur einen bestimmten Spieler, die anderen zehn werden von der KI gesteuert. Die Kamera rückt dabei auf Wunsch hinter euren Kicker, damit ihr intensiver in das Erlebnis eintauchen könnt. Zumindest in der Preview-Fassung spielte sich dieser Modus aber noch nicht ganz so dynamisch wie im "FIFA"-Vorbild, hat aber sicherlich Potenzial.

"Du kommst hier nicht vorbei!""Du kommst hier nicht vorbei!"

Schüsse aus der zweiten Reihe

Die größten Änderungen gegenüber der 2008er Ausgabe sind auf dem Spielfeld zu suchen, wenn auch nicht auf den allerersten Blick. Natürlich haben die Entwickler das Gameplay wieder leicht verändert, um den Realismusfaktor noch weiter zu erhöhen. Im Kernstück lässt sich das auf das Schuss- und Pass-System zusammenfassen. Schüsse gehen nun bedeutend schwerer von der Hand, da die Stärkeleisten während des Drückens der Schuss-Taste sich wieder viel schneller auflädt. Es ist daher schwieriger, Weitschüsse in den Winkel zu setzen, gerade anfangs werdet ihr viele Bälle weit über das Gehäuse pfeffern. Ob das überarbeitete Schuss-System nun wirklich eine Verbesserung sein wird, muss ein Langzeittest erst beweisen. Gerade die Schüsse fanden wir in "PES08" eigentlich ganz gelungen, das Problem waren dort eher die Keeper, die zu viele Bälle passieren ließen.

Dieses Video zu PES 2009 schon gesehen?

Weiter mit:

Kommentare anzeigen

Resident Evil 7: Krasses Horror- und Splatter-Comeback von Capcom

Resident Evil 7: Krasses Horror- und Splatter-Comeback von Capcom

Mit Resident Evil 7 - Biohazard will Capcom den Begriff Horror für Spiele neu definieren. Auch für die (...) mehr

Weitere Artikel

Gigantic: Limitierte "Founder's Pack"-Verlosung

Gigantic: Limitierte "Founder's Pack"-Verlosung

Ihr mögt Spiele wie League of Legends oder Smite und seid generell große Anhänger des Moba-Genres, brau (...) mehr

Weitere News

Gewinnspiel

Adventskalender Tür 9: Audio-Paket
Jetzt mitmachen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Meinungen - Pro Evolution Soccer 2009

david333
77

Alle Meinungen

PES 2009 (Übersicht)