Vorschau The Book of Unwritten Tales

von Philip Ulc (21. August 2008)

Vegetarische Drachen, ein technikfauler Gnom und ein Ring, sie alle zu knechten. Nur drei von vielen pfiffigen Elementen, die Entwickler King Art im klassischen Point-and-Click-Adventure "The Book of Unwritten Tales" für PC in eine Hommage an die großen Bücher, Filme und Spiele des Rollenspiel und Fantasy-Genres zusammen kommen läßt. Auf der Games Convention haben wir einen ersten Blick auf das ambitionierte Projekt geworfen.

Zwei Gnome verbringen ihr Leben an der "WOB"-RollenspielmaschineZwei Gnome verbringen ihr Leben an der "WOB"-Rollenspielmaschine

Eine ungleiche Heldengruppe sollt ihr sein

In einer Welt, die von Elfen, Ogern, Gnomen und den weiteren üblichen Verdächtigen bewohnt wird, ist ein Spiel der absolute Dauerbrenner: "World of Beaurocracy" zieht Fantasy-Wesen aller Art in seinen süchtig machenden Bann. Ganz augenzwinkernd fährt "The Book of Unwritten Tales" ein Sammelsurium an quirligen Ideen auf. Im Mittelpunkt steht der verschrobene Gnom Wilbur Wetterquarz, der genre-untypisch mit Technik nicht viel am Hut hat und dessen Herz insgeheim für Abenteuer in der weiten Welt schlägt. Diese große Chance erfährt der Held widerwillen, als ihm ein unscheinbarer Ring in die kleinen Hände fällt, der eine unheilvolle Kettenreaktion auslöst. Selbstredend eine Hommage an "Der Herr der Ringe". Das Spiel will aber nicht als Zitat-Sammlung bekannter Heldensagen verkommen, sondern bringt auch frischen Schwung in das Gameplay. Neben Wilbur werden nämlich auch die schlaue Elfe Ivo sowie Freibeuter Nate und sein mysteriöser, langhaariger Begleiter, kurz Vieh getauft, spielbar sein. Und das nicht nur abwechselnd, sondern auch parallel. Denn nur gemeinsam kann die Heldengruppe das Schicksal der Welt zum Guten bewegen. Multicharacter-Gameplay nennt der Entwickler das.

Selbst das Adventure-Genre an sich wird auf die Schippe genommen.Selbst das Adventure-Genre an sich wird auf die Schippe genommen.

Ist ein bißchen "WoW" nicht in jedem von uns?

"The Book of Unwritten Tales" setzt selbst in seinen Rätseln auf feinen Humor, der wirklich kreativ daher kommt. In einem Rätsel muss Wilbur beispielsweise zwei Gnome vom eingangs erwähnten "World of Beaurocracy" loseisen, weil er deren Hilfe benötigt. Wie er das macht? Indem Wilbur schlicht den "Server" im Nebenraum ausschaltet, ein verlauster Affe, der allerhand Hebel und Knöpfe bedient. Entgeistert gibt das Gnom-Paar auf, als der Server wieder und wieder ausfällt. Die Rätsel sollen dabei immer logisch ausfallen und sind nicht über drei Ecken gedacht. Zudem können Hotspots nicht übersehen werden und auch lange Laufwege will man euch ersparen. Trotzdem sind 15-20 Netto-Spielstunden angedacht. Grafisch macht die Preview-Fassung bereits jetzt eine ausgesprochen gute Figur, der OGRE 3D-Technik sei Dank. Vor traditionellen 2D-Hintergründen machen geschickt platzierte 3D-Animationen die Schauplätze lebendig. Zahnräder drehen sich im Hintergrund, Rauchfahnen steigen auf, die Helden kratzen sich bei längerer Spielpause am Po. 60 verschiedene Locations sind angedacht, neben einer Zwergenfestung und der Stadt der Menschen unter anderem auch das Reich der Untoten sowie einen versunkenen Tempel.

Dieses Video zu BOUT schon gesehen?

Weiter mit:

Kommentare anzeigen

Resident Evil 7: Krasses Horror- und Splatter-Comeback von Capcom

Resident Evil 7: Krasses Horror- und Splatter-Comeback von Capcom

Mit Resident Evil 7 - Biohazard will Capcom den Begriff Horror für Spiele neu definieren. Auch für die (...) mehr

Weitere Artikel

Letzte Inhalte zum Spiel

The Legend of Zelda - Breath of the Wild: Genießt neue Spielszenen

The Legend of Zelda - Breath of the Wild: Genießt neue Spielszenen

Rund um die Verleihung der Game Awards hat es auch ein Video mit frischen Spielszenen aus The Legend of Zelda - Breath (...) mehr

Weitere News

Gutschein Aktion

Holt euch Keys für Gigantic
Schnell zugreifen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Meinungen - The Book of Unwritten Tales

Alle Meinungen

BOUT (Übersicht)