Vorschau Codename:Panzers - Cold War

von Michael Bartels (02. September 2008)

Eigentlich sollte im März 2008 eine Fortsetzung der Echtzeit-Strategiespiele "Panzers Phase One" und "Panzers Phase Two" in den Läden erscheinen. Doch leider musste der Release-Termin immer wieder verschoben werden. Grund dafür ist zum einen, dass der Publisher 10Tacle mittlerweile insolvent ist. Da der Entwickler Stormregion zu 10Tacle gehört, ist die Zukunft von Cold War völlig offen. Mit "Panzers Cold War" will Stormregion "World in Conflict" Konkurrenz machen. Eine neu überarbeiteten Version der Gepard 3-Engine soll die Physik verbessern und ein verbessertes Partikel-System im Spiel schaffen. Zu dem kündigt "Stormregion" eine interessante Geschichte und ein veränderte Spieldynamik an.

Der Aufmarsch - lass den Russen mal kommenDer Aufmarsch - lass den Russen mal kommen

Geschichtlicher Hintergrund

Nicht wieder zu Zeiten des Zweiten Weltkrieges, wie bei den beiden Vorgängern, sondern in der Nachkriegszeit der 50iger Jahre zu Zeiten "des Kalten Krieges" spielt die Geschichte von "Panzers Cold War". Ort der Geschehnisse ist Berlin. Zwischen dem kommunistischen Osten und dem freien Westen bahnt sich ein neuer Konflikt an. Einen scheinbar unbedeutenden Zwischenfall über dem Flugplatz Tempelhof der Spreestadt nutzt Genosse Stalin, um seine bereitstehenden Truppen in die Hauptstadt einmarschieren zu lassen. Die Aufgabe des Spielers ist, mit taktischem Geschick die russischen Streitkräfte aus Berlin zu vertreiben und damit die Demokratie der freien Welt zu erhalten.

Gut gebrült - Gepard die dritteGut gebrült - Gepard die dritte

Verbesserte Grafiksystem

Die Entwickler von Stormregion wollen Panzers Cold War in einem neuen optischen Gewand präsentieren. Das überarbeitete neue Grafiksystem der Gepard3-Engine soll nun unter anderem Vertex- und Pixel Shader 3.0 beherrschen. Erste Videotrailer dieses Spieles lassen scharfe Texturen und gelungene Animationen bestaunen. Dadurch entsteht der Effekt, dass Fahrzeuge durch Regen nass aussehen und Soldaten per Ragdoll-Physik ins Jenseits verschwinden. Zusätzlich spiegeln sich Fahrzeuge, Flugzeuge und die Vegetation bei Regen sichtbar in wasserklaren Pfützen. Bombastische Explosionen erleuchten die Nacht und lassen die nähere Umgebung kurz erhellt erkennen. Einer dieser Trailer zeigt, was dank der überarbeiteten Gepard3-Engine möglich ist. Ein Baukran fällt je nach Beschuss auf die eine oder andere Seite und zerstört dabei naturgetreu umstehende Häuser. Das Wetter- und Lichtsystem soll mit dem ShaderModel 3.0 erheblich verbessert werden. Je nach Helligkeit und Einfall der Sonnenstrahlen auf die Umgebung, können grosse Wechselwirkungen von Farbe, Schatten und Reflexionen projeziert werden. Mit einem nahezu realistischen Wettersystem ist es unter anderem möglich, Einfluss auf die Reichweite der abgefeuerten Geschosse, der Sichtweite und der Bewegungsgeschwindigkeit zu nehmen. So soll eine realistische Kampfsimulation erzeugt werden.

Weiter mit:

Kommentare anzeigen

Resident Evil 7: Krasses Horror- und Splatter-Comeback von Capcom

Resident Evil 7: Krasses Horror- und Splatter-Comeback von Capcom

Mit Resident Evil 7 - Biohazard will Capcom den Begriff Horror für Spiele neu definieren. Auch für die (...) mehr

Weitere Artikel

PewDiePie: Noch ein paar Abonnenten, dann wird der Kanal gelöscht

PewDiePie: Noch ein paar Abonnenten, dann wird der Kanal gelöscht

Quelle: https://www.youtube.com/watch?v=6-_4Uoo_7Y4 Stellt euch vor ihr seid der größte Star auf Youtube und (...) mehr

Weitere News

Gutschein Aktion

Holt euch Keys für Gigantic
Schnell zugreifen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Meinungen - Panzers - Cold War

Alle Meinungen

Panzers - Cold War (Übersicht)