Test Spore - Seite 3

Weltkriege gibt es in der Zivilisationsphase.Weltkriege gibt es in der Zivilisationsphase.

Mit dem Ufo zur Freiheit

Es ist keine Frage, dass "Spore" beim ersten Durchspielen viel Spaß macht. Doch schon während der einzelnen Phasen macht sich schon Ernüchterung breit, denn der spielerische Kern des Titels ist nie sehr anspruchsvoll. Wirkliche Freiheiten gibt es lediglich im Editor, nicht aber im Spiel selbst. Zumindest bis ihr die fünfte Phase erreicht, denn in der dann folgenden Weltraumphase öffnet sich die Welt von "Spore". Mit einem Raumschiff verlasst ihr den Heimatplaneten, um im Universum weitere Planeten zu besetzen, Handel mit anderen Völkern zu treiben und weitere kleinere Aufgaben zu erledigen. Auch wenn die Aufträge oft demselben Schema folgen, fühlt ihr euch nun endlich etwas freier und der Spielspaß steigt in zuvor ungeahnte Sphären. Bis ihr in die Weltraumphase aufsteigt vergehen etwa 4-5 Spielstunden, wie lange ihr in der letzten Stufe verbringt ist allein euch überlassen, ein echtes finales Ziel gibt es jetzt nicht mehr.

Das Weltall ist riesig, jeder sichtbare Stern kann angeflogen werden.Das Weltall ist riesig, jeder sichtbare Stern kann angeflogen werden.

Evolution der Steuerung

So unterschiedlich der Spielspaß in den einzelnen Phasen ausfällt, so mannigfaltig ist leider auch die Steuerung. In jeder Phase müsst ihr neue Manöver lernen und vor allem die Kamera gehorcht anderen Gesetzen. Das erschwert das Spielen ungemein, richtig kompliziert wird die Steuerung in der Weltraumphase, mal müsst ihr die rechte, mal die linke Maustaste für eine Aktion betätigen, es fehlt der rote Faden. Diesen gibt es dafür optischer Natur. Von den Anfängen als Amöbe bis hin zum Ausflug in die Weiten des Alls behält "Spore" seinen lieblich verspielten Grafikstil bei. Rein technisch enttäuscht die Optik dabei schon, denn die Texturenvielfalt und die langweiligen Landschaften sind kaum noch konkurrenzfähig, doch die putzig animierten Kreaturen reißen letztlich viel heraus. Aufgrund eines Bugs blieben unsere Kreaturen übrigens mehrmals in der Erde stecken, zumindest während der Kreaturenphase war das bei uns gleichbedeutend mit dem Verlust des Spielstandes.

Weiter mit: Test Spore - Seite 4

Kommentare anzeigen

YouTube-Aufruhr: Darum laufen Gronkh, LeFloid und andere Webstars gerade Sturm

YouTube-Aufruhr: Darum laufen Gronkh, LeFloid und andere Webstars gerade Sturm

Werbung wird verweigert, Videos verschwinden, YouTube hält sich bedeckt, YouTuber machen sich Sorgen um ihre (...) mehr

Weitere Artikel

Zelda - Breath of the Wild: Modder bringt Charaktere aus GTA, Minecraft und Mario ins Spiel

Zelda - Breath of the Wild: Modder bringt Charaktere aus GTA, Minecraft und Mario ins Spiel

WilianZilv / gamebanana.com Der Modder WilianZilv hat siverse Charakter-Skins für die inoffizielle Emulator-Version (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Spore (Übersicht)