Test Extreme Biker - Seite 2

Im Freestyle-Modus geht es um Stunts, die allerdings wirklich ganz schlecht hinzukriegen sind. bisher habe ich es mit Hängen und Würgen geschafft, daß der Fahrer mal die Hände vom Lenker nimmt und auch wieder richtig landet, aber die etwas schwierigeren Stunts waren noch nicht so der Erfolg. Aus diesem Grund fahre ich vorerst noch in der Gegend rum und übe - was aber in anbetracht der tollen Strecken nicht weniger interessant ist! Hier gibt es sechs verschiedene Gebiete, unter anderem ein Höhlensystem, eine Wüstenoase und eine von einem Erdbeben heimgesuchte Stadt mit umgestürzten Häusern.

Innerhalb dieser drei verschiedenen Modi kann man noch einen vierten hinzuschalten: BAJA. Im BAJA-Modus muss man so schnell wie möglich zu bestimmten und zufällig verteilten Punkten fahren. Dieser Modus macht mir persönlich am meisten Spaß, denn hier kann man mal so richtig zeigen, ob man auch fahren kann. Steile Berge hoch - in der Ferne sieht man schon das Ziel - den Berg wieder runter, über eine Ebene rauschen - das Ziel kommt immer näher - noch dieser Hügel und dann: Sprung!!!!! ICH FLIEGE ... Wie Hermes zische ich durch die Luft und fühle mich wie ein Vogel ... Oh Oh ... Oh nein ... NEEEEIIIIIINNNN ...

Tja, so kanns einem gehen, wenn man auf ein Schild zufliegt! Wie schon bei Motocross Madness leidet man auch bei Extreme Biker mit seinem Fahrer. Nun zu etwas völlig anderem.

Die Grafik

Hier scheidet sich ja bekanntlich das Spreu vom Weizen. Was mir bei Motocross Madness damals gefehlt hat, waren Bäume, Büsche, Häuser, Schilder und sonstige Geräte, die einem das Leben auf zwei Rädern schwer machen. All diese Sachen sind nun bei Extreme Biker enthalten und lassen die Landschaften dadurch viel realistischer wirken. Auch der Boden ist mit abwechselnder Textur belegt und man merkt dann ziemlich schnell, wenn man vom Kurs abgekommen ist. Bei einigen Strecken sind tatsächlich sogar bewegliche Objekte dabei, wie zum Beispiel ein Ufo, das von einem Düsenjäger verfolgt wird oder ein paar Autos in den Straßen der Pariser Innenstadt. Aber das war es auch schon mit beweglichen Objekten. Die Landschaften, die grafisch wirklich toll aussehen, wirken ein wenig leblos, allerdings um Weiten schöner als in Motocross Madness. Das Motorrad und der Fahrer sind auch sehr gut dargestellt. Aber auch hier ein kleiner Mangel: Wenn es den Fahrer vom Motorrad haut, fliegt er rum wie ein Dummy. Sieht aber trotzdem cool aus...

Der Sound

Extreme Biker bietet drei verschiedene Motorradklassen zur Auswahl: 125er, 250er und 500er Maschinen. Alle drei unterscheiden sich durch ihren speziellen Motorenklang. Während die 125er stotternd und knatternd in der Gegend umherspringt, beruhigen die 250er und die 500er durch cooles und überlegenes Tuckern die noch von der 125er aufgepeitschte Seele. Sehr schön auch, aber leider viel zu selten, sind die Umgebungsgeräusche. Wasserplätschern vom Fluss, donnerndes Dröhnen vom Düsenjäger, verärgertes Muhen einer angefahrenen Kuh, Rascheln der Blätter, wenn man durch einen Busch fährt, das "Tock" eines Baumes, wenn man dagegen fährt. Was auch witzig ist, sind die Schreie des Fahrers, wenn dieser mal wieder in hohem Bogen durch die Luft fliegt und sein Motorrad zurücklässt!

Die Bedienung

Die Menüführung ist absolut leicht verständlich und mit wenigen Klicks ist man schon mitten im Rennen. Was will man mehr. Optionen für Sound und Grafik sind auch einfach aufzufinden und zu verändern. Was mich allerdings tierisch nervt: Beim Spielstart versucht der Computer, eine Online-Verbindung aufzubauen. Ich frage mich, was das soll!

Der Spielspaß

Ja, Spaß machts! Wie oben schon erwähnt, hat es mir der BAJA-Modus angetan. Doch hier erlebte ich auch eine böse Überraschung: Ich versuchte den Modus im Höhlensystem und folgte so brav dem Pfeil, als ich auf einmal vor der Höhlenwand stand und eben nicht hinter die Wand zum Ziel kam. Sehr komisch. Hahaha! Vielleicht war das der "Spielspaß" der Programierer...

80

meint:

Jetzt eigene Meinung abgeben

Tags: Singleplayer   Fun  

Kommentare anzeigen

Die 10 besten Aufbauspiele

Die 10 besten Aufbauspiele

In den vergangenen Jahren haben die Entwickler Aufbaustrategen nicht gerade mit viel Nachschub verwöhnt. Dennoch (...) mehr

Weitere Artikel

Letzte Inhalte zum Spiel

Beliebteste Inhalte zum Spiel

Bungie: Darum will der Entwickler kein Halo mehr machen

Bungie: Darum will der Entwickler kein Halo mehr machen

Es war 2010 eine kleine Überraschung: Mit Halo Reach hat sich Bungie von seiner langjährigen Marke und somit (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Extreme Biker (Übersicht)