Test Jackass - The Game DS

von Gerd Schüle (27. September 2008)

Im Grunde dreht sich bei der erfolgreichen MTV-Serie Jackass alles um pure Schadenfreude. Wenn Johnny Knoxville und seine Crew selbstverachtende Stunts durchziehen, erfreuen sich die anderen an den Schmerzen und blauen Flecken der Akteure. Solche Blessuren bleiben den DS-Spielern wenigstens erspart, wenn sie bei "Jackass - The Game DS" in die chaotische Welt der brutalen Stunts eintauchen.

Wie kann ich dieses Auto am besten demolieren?Wie kann ich dieses Auto am besten demolieren?

Knochenbrüche ohne Ende

Wenn dir jemand sagt, dass du dir immer wieder möglichst alle Knochen brechen sollst, würdest du ihn für verrückt erklären und ihm eventuell sogar eine sadistische Ader unterstellen. Aber genau darum geht es in "Jackass - The Game DS": Das Ziel ist so simpel wie selbstquälerisch - wie die MTV Show. Bei halsbrecherischen Stunts zerstörst du die verschiedensten Dinge und sollst dir dabei möglichst viele Knochen brechen. Je mehr Knochen du dir brichst, umso mehr Punkte bekommst du dafür. Dabei schlüpfst du in die Rolle eines Praktikanten und trittst gegen Johnny Knoxville und sein Team an.

Was soll ich tun?Was soll ich tun?

Dein selbstmörderisches Ego

Das Spiel fängt damit an, dass du dir deine eigene Figur erstellst. Für den DS sind die Möglichkeiten dabei beachtlich. Du darfst ein Mann oder eine Frau, fett oder mager, klein oder groß sein. Sobald du das festgelegt hast, suchst du dir passende Klamotten aus, stylst deine Frisur, verpasst dir Tattoos - und ab geht's in die halsbrecherische, aber für dich schmerzfreie Welt der selbstzerstörenden Stunts. Du beginnst im ersten der fünf Areale, die für DS-Verhältnisse nicht gerade klein sind.

Die Schauplätze darfst du völlig frei erkunden; schon dabei sind deiner Phantasie keine Grenzen gesetzt. Willst du mit einer Seifenkiste voll gegen ein anders Auto donnern - dann tu es einfach, breche dir sämtliche Knochen und stehe danach einfach wieder auf. Oder willst du vom Dach eines Hauses springen? Niemand hält dich auf, einen Arzt brauchst du danach auch nicht. Du kannst machen was du willst, bis auf eines: dieses Spiel in irgend einer Weise ernst nehmen.

Ohne Tricks bleibt der Punktestand bescheidenOhne Tricks bleibt der Punktestand bescheiden

Grenzen

Aber deiner Freiheit und sadistischen Kreativität sind doch einige Grenzen gesetzt. Um weiterzukommen, musst du bestimmte Aufgaben erfüllen. In den Arealen findest du immer wieder Ansprechpartner, für die du die blödesten und verrücktesten Stunts meistern musst. Dabei katapultierst du dich zum Beispiel kopfüber in ein Gewächshaus oder wirfst dich in einer Mülltonne den Berg hinunter. Oder du fährst mit den abgedrehtesten Fahrzeugen Abhänge hinunter, um in irgendwelche Hindernisse hineinzuknallen und dabei möglichst viel zu zerstören.

Je größer deine Zerstörungsorgie dabei ist und umso mehr Knochen du dir brichst, desto mehr Punkte landen auf deinem Konto. Ein weiterer Punktelieferant sind die Tricks, die du vollführst, während du durch die Luft fliegst. Abgerundet wird die selbstverachtend-kreative Aufgabenpalette mit den verrücktesten Minnispielen, passend zu der Welt von "Jackass".

Weiter mit:

Kommentare anzeigen

Die Zwerge: Das deutsche Herr der Ringe

Die Zwerge: Das deutsche Herr der Ringe

Was passiert, wenn man den erfolgreichsten deutschen Fantasy-Roman der vergangen Jahre nimmt, ein strategisches (...) mehr

Weitere Artikel

Russische Politiker: "Fifa 17 ist Schwulen-Propaganda"

Russische Politiker: "Fifa 17 ist Schwulen-Propaganda"

Russische Politiker bezeichnen die Fußballsimulation Fifa 17 als "Schwulen-Propaganda" und stellen einen Antrag, (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Jackass - The Game (Übersicht)