Blizzard-Gründer im Interview - Seite 2

(Interview)

spieletipps: Viel näher ist Wrath of the Lich King, der Veröffentlichungstermin wurde auf den 13. November festgelegt. Und ein weiteres WoW-Addon könnte schon im nächsten Jahr verkündet werden.

Frank Pearce: Ja, wir schauen mal, wie gut Wrath läuft. Aber auch nach dem Start wird das Entwicklungsteam erstmal sehr damit beschäftigt sein, Content-Updates und Patches herzustellen.

1 von 3

Bilder zu Lich King:

spieletipps: Und dann denkt ihr auch noch über ein zweites MMO nach.

Frank Pearce: Das ist definitiv etwas, was wir im Hinterkopf haben: Wir müssen darüber nachdenken, was in dieser Beziehung für Blizzard sinnvoll wäre.

spieletipps: Denkst du, dass nur das nächste Blizzard-MMO das führende MMO World of WarCraft schlagen kann?

Frank Pearce: Wir haben vom ersten StarCraft in zehn Jahren weltweit etwa 9,5 Millionen Einheiten verkauft - das klingt nach einem ungeheuer erfolgreichen Titel. Doch wir haben momentan mehr als 10.9 Millionen aktive WoW-Spieler. Wer kann wissen, was diesen Erfolg übertreffen kann? Irgendwann wird etwas kommen, das WoW schlagen wird. Und selbstverständlich würden wir es vorziehen, wenn dieses Spiel von uns kommt statt von einer anderen Firma.

spieletipps: Das Problem mit hausgemachten Konkurrenten ist, wie man eine zu große Kannibalisierung vermeidet. Glaubst du, dass Blizzard überhaupt ein weiteres Fantasy-MMO machen kann, oder wäre es besser, nach einem neuen Genre zu suchen?

Frank Pearce: Du fragst Dinge, über die wir selbst noch nicht nachgedacht haben: Wir haben unsere Hände voll mit Dingen wie Wrath, StarCraft 2 und Diablo 3!

Es ware schön, wenn wir das Zeitfenster für Addons verringern könnten.

spieletipps: Habt ihr Notfallpläne für den Fall, dass eine große Zahl eurer Abonnenten plötzlich abwandert?

Frank Pearce: Das ist vielleicht ein Risiko, aber ein sehr kleines. Unsere Marktforschung hat den MMO-Bereich sehr genau untersucht. Normalerweise sieht man einen langsamen Rückgang der Abonnentenzahl, aber keinen plötzlichen Einbruch. Also würde uns unser Marketingteam sagen, dass wir von einem langsamen Rückgang ausgehen sollen. Aber bislang sehen wir immer noch Zuwächse!

spieletipps: Das erste WoW-Addon, Burning Crusade, hat die Verkäufe des Hauptprogramms stark angekurbelt. Welche Auswirkungen erwartest du von Wrath of the Lich King?

Frank Pearce: Ein Addon bringt viele Spieler zurück zum Hauptprogramm, und hilft auch dabei, ganz neue Spieler anzusprechen. Hoffentlich kommt es auch bei Wrath wieder zu einer derartigen Neuzufuhr von Energie für das Spiel.

spieletipps: Wie lange wird das Entwicklungsteam nach dem Wrath-Release damit beschäftigt sein, Patches und so weiter dafür zu machen? Wann wird es wieder frei sein für ein weiteres Addon oder ein ganz neues Projekt?

Frank Pearce: Es ist zwei Jahre her, dass wir Burning Crusade veröffentlicht haben, und es ware schön, wenn wir das Zeitfenster für Addons verringern könnten. Aber letztendlich geht es uns darum, die Qualität und Quantität eines Addons zu jedermanns Zufriedenheit hinzubekommen. Wenn das etwas länger dauert, nehmen wir das in Kauf. Wir sind die Content-Patches nach der Veröffentlichung von World of WarCraft sehr aggressiv angegangen. Und wir waren vielleicht ein wenig zu ehrgeizig bei einigen der Patches für Burning Crusade. Das Entwicklungsteam von Burning Crusade wird auf jeden Fall weiter an World of WarCraft arbeiten - die Frage ist nur, ob wir den Fokus auf Content-Patches oder das nächste Addon legen. Wir wollen auf jeden Fall die richtige Balance bei den Inhalten für die Patches erreichen, damit wir einen Vorsprung bei den Addons gewinnen, und diese in regelmäßigeren Abstanden veröffentlichen können.

1 von 3

Bilder zu Lich King:

Dieses Video zu Starcraft 2 schon gesehen?

Weiter mit: Blizzard-Gründer im Interview - Seite 3

Kommentare anzeigen

Die 10 besten Aufbauspiele

Die 10 besten Aufbauspiele

In den vergangenen Jahren haben die Entwickler Aufbaustrategen nicht gerade mit viel Nachschub verwöhnt. Dennoch (...) mehr

Weitere Artikel

Indivisible: Action-Rollenspiel mit Unterstützung von einem Anime-Studio

Indivisible: Action-Rollenspiel mit Unterstützung von einem Anime-Studio

Anime-Fans aufgepasst: Mit Indivisible entsteht aktuell bei Lab Zero Games möglicherweise ein Spiel genau für (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Starcraft 2 (Übersicht)