Vorschau Square Enix will West und Ost vereinen

von Thomas Bruckert (25. Oktober 2008)

Ein neues Rollenspiel von Square-Enix: Diese wenigen Worte reichen im Jahre 2008 schon aus, um einen Kaufgrund für ein Spiel zu haben. "The Last Remnant" ist der neuste Streich der erfolgreichen japanischen Firma und lässt uns ab November 2008 wieder in eine fantastische Welt abtauchen. Geworben wird mit der Unreal-3-Engine und einem neuartigen Kampfsystem. Grund genug, sich beides genauer anzuschauen.

Hier ist unser Pyromane am Werk: Rush zeigt seine Affinität zu Feuer.Hier ist unser Pyromane am Werk: Rush zeigt seine Affinität zu Feuer.

Alles hört auf sein Kommando!

Wie für ein Rollenspiel üblich, begleiten euch in "The Last Remnant" mehrere Charaktere. Unüblich ist jedoch, dass sie nicht alleine kämpfen. Im Gefecht sind sie die Befehlshaber von kleinen unterschiedlichen Truppen (sogenannte Unions), die gegen feindliche Verbände antreten. Mit hinzukommender Verstärkung eurer Widersacher

tretet ihr gegen bis zu 70 Einheiten auf der gegnerischen Seite an - das klingt nach schön langen Schlachten!

Die Mitglieder einer Union zählen als eine große Einheit: Sie teilen sich die Lebenspunkte, werden gemeinsam geheilt oder als Einheit sterben. Mitstreiter und Gegner unterliegen auch einer gewissen Moral. Sind eure Kämpfer übel drauf, so misslingen einige Blockversuche, ihr macht weniger Schaden oder trefft nicht mal eure Feinde. Moral steigt und fällt mit eurem (Miss-)Erfolg und eurer Überlegenheit.

Celapalais  - Isn't the view amazing?Celapalais - Isn't the view amazing?

Angriiiiff! Oder doch nicht?

Ebenfalls ungewohnt ist euer begrenzter Einfluss auf den Kampf. Für gewöhnlich gebt ihr in einem rundenbasierten RPG jedem Charakter klare Befehle, die dann auch ausgeführt werden. Hier ist es jedoch so, dass ihr den Grüppchen nur sagt, wie sie sich ungefähr verhalten sollen. Und selbst das tun sie nicht immer. Ihr habt die Wahl zwischen normalen, kraftvollen und magischen Angriffen, nicht zu vergessen die Item- und Heilungsaktionen.

Eure zweite Einflussmöglichkeit ist dann in der laufenden Runde. Mit gutem Timing auf den richtigen Controllerknopf erzielt ihr kritische Treffer oder blockt besonders effektiv ab. Ein langweiliges Zuschauen bleibt also aus, nachdem ihr eure Instruktionen gegeben habt. So fällt zwar eure Teepause aus, aber dafür ist das Spiel umso spannender!

Bei moralischen Höhenflügen richtet ihr viel mehr Schaden an.Bei moralischen Höhenflügen richtet ihr viel mehr Schaden an.

Entfallener Zufall

Abgeschafft werden auch Zufallskämpfe. Ähnlich wie beim Genrebruder "Final Fantasy XII" seht ihr die Monster auf der Karte und lauft an sie heran. Erst dann beginnt die Schlacht. Je nachdem, wie ihr euch nähert, habt ihr auch Vorteile im folgenden Schlagabtausch. Wenn ihr im Gefecht eure Befehle gebt, werdet ihr rechts oben eine Orientierungskarte haben, die alle beteiligten Truppen anzeigt. Auf der linken Seite wird euch in der laufenden Runde angegeben, in welcher Reihenfolge die Angriffe kommen. Alliierte Aktionen sind dabei blau, gegnerische rot. Bleibt nur zu hoffen, dass einfache Scharmützel so nicht unnötig in die Länge gezogen werden.

Weiter mit:

Kommentare anzeigen

Die Zwerge: Das deutsche Herr der Ringe

Die Zwerge: Das deutsche Herr der Ringe

Was passiert, wenn man den erfolgreichsten deutschen Fantasy-Roman der vergangen Jahre nimmt, ein strategisches (...) mehr

Weitere Artikel

Releases in KW 49: Das erscheint vom 5. Dezember bis 11. Dezember 2016

Releases in KW 49: Das erscheint vom 5. Dezember bis 11. Dezember 2016

So lange wartet ihr schon, endlich ist es soweit. In der kommenden Woche erscheint das seit vor vielen Jahren angek&uum (...) mehr

Weitere News

Gutschein Aktion

Holt euch Keys für Gigantic
Schnell zugreifen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Meinungen - The Last Remnant

albae1997
85

Alle Meinungen

Last Remnant (Übersicht)