Vorschau Witches

von Anton Voß (09. Oktober 2008)

Ein unscheinbarer spanischer Entwickler namens Revistronic, der bisher noch keinen Action-Kracher aus dem Hut gezaubert hat, möchte uns mit "Witches" noch dieses Jahr seine ganz andere Seite zeigen. Denn jenseits seiner Adventures und bescheidenen Rennspiele schmiedet er ein blutiges Actionspiel...

Unsere Heldin stürzt sich mit mittelalterliche Bewaffnung ins GemetzelUnsere Heldin stürzt sich mit mittelalterliche Bewaffnung ins Gemetzel

Halbnackt gegen Ungeheuer

Wie der Titel schon ahnen lässt, übernehmt ihr in diesem Spiel die Rolle von Hexen, genauer gesagt die der fast hüllenlosen Hexe Heroine Gwen. Die Aufgabe dieser Dame: Diabolische Gestalten der Dunkelheit niedermetzeln, um andere Hexen und Vertraute aus der Gefangenschaft böser Monster zu befreien. Die Umgebung ist dabei logischerweise mittelalterlich, die Atmosphäre düster und unheimlich.

In vier Missionen werden Spieler alleine und schließlich gemeinsam mit anderen leicht bekleideten Hexen gegen zahlreiche und unterschiedliche teuflische Ungetüme kämpfen. Das Waffenarsenal ist dabei für mittelalterliche Verhältnisse mit Schwertern und Äxten recht umfangreich, damit sich die Heldinnen gegen die Monster in Überzahl effektiv durchsetzen können. Wohlmöglich werden ihnen nebenbei auch Zaubersprüche im Kampf behilflich sein.

Feinde in Überzahl - jetzt ist taktisches Vorgehen gefragt !Feinde in Überzahl - jetzt ist taktisches Vorgehen gefragt !

Nicht ganz unblutig

Wie es sich für ein anständiges Gemetzel gehört, wird bei den Kampfhandlungen zwischen Hexen und Dämonen auch jede Menge Blut fließen. Selbst abgeschlagene Gliedmaßen der Gegner können als Hiebwaffen verwendet werden, falls die Charaktere einmal kein Schneidewerkzeug zur Hand haben sollten. Ob wir die Sauerei allerdings auch unzensiert in der deutschen Version zu sehen bekommen, steht noch nicht fest.

Neben dem Einzelspielererlebnis soll es laut Entwickler einen Koop-Modus geben, denn auf Teamwork wird ohnehin viel Wert gelegt; es ist sogar gelegentlich überlebenswichtig. Auch kluges und taktisches Vorgehen wird laut Revistronic erforderlich sein, um die Gegner zu bezwingen.

Meinung von Anton Voß

Zugegebenermaßen sagt mir schon allein die Handlung von "Witches" nicht zu. Aber das Spiel kämpft noch mit einem ganz anderen Problem: Ich vermute, dass es wohl kaum eine ungeschnittene Version auf den deutschen Markt schaffen wird. Und soweit ich die Einzelspielerkampagne einschätzen kann, wird es wohl auch an Abwechslung mangeln. Sich mit einer Axt durch Horden von Monstern zu schlagen, um gefangene Hexen zu befreien, könnte erfahrungsgemäß auf die Dauer langweilen. Doch ich möchte nicht voreilige Schlüsse ziehen, vielleicht kann mich das spanische Entwicklerteam mit dem Endprodukt doch noch positiv überraschen.

Jetzt eigene Meinung abgeben

Kommentare anzeigen

Fire Emblem: Vom NES-Urgestein zum portablen Strategie-Hit

Fire Emblem: Vom NES-Urgestein zum portablen Strategie-Hit

Fire Emblem gehört zu den beliebtesten Strategiespielen aus dem Hause Nintendo. Was heute jedoch ein fester (...) mehr

Weitere Artikel

Letzte Inhalte zum Spiel

Beliebteste Inhalte zum Spiel

Nintendo: Eine Entwicklerlegende geht in den Ruhestand

Nintendo: Eine Entwicklerlegende geht in den Ruhestand

(Bildquelle: Game Watch Impress) Genyo Takeda verlässt Nintendo und wird im Juni im Alter von 68 Jahren in den Ruh (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Witches (Übersicht)