Test Lego Batman

von Daniel Frick (20. Oktober 2008)

In Gotham City ist der Teufel los, besser gesagt: viele "Teufel". Denn so ungefähr jeder Verbrecher, den unser geflügelter Freund Batman hinter Gitter gebracht hat, ist aus dem Arkham-Knast ausgebrochen. Und natürlich haben der Joker, der Riddler und die ganzen anderen Schurken nichts Besseres zu tun, als ihrer Lieblingsbeschäftigung nachzugehen: Batman auf Trab halten.

Die Prügeleien sind einfach gehalten.Die Prügeleien sind einfach gehalten.

Einfache Kämpfe mit Anreiz zum Perfektionieren

In linearen Levels versucht ihr gemeinsam mit eurem Kumpel Robin, die neuerlichen Untaten der Bösewichte auszubügeln. Dabei sind die Prügeleien eigentlich einfach gehalten: Ihr seid quasi unbesiegbar, "Game Over" gibt es nicht. Jedoch verliert ihr bei jedem eurer Bildschirmtode wertvolle Legosteine. Und ohne die könnt ihr euch keine spaßigen und zum Teil sogar nützlichen Bonusgegenstände kaufen, die allerdings erst einmal freigeschaltet werden müssen. Spielt ihr also mit dem Anspruch, möglichst viel von den Spielinhalten sehen zu wollen, dürft ihr nicht allzu oft ins virtuelle Gras beißen. Alle andern haben unbegrenzte Spielleben, um auch schwierigere Stellen früher oder später zu meistern.

Der böse Dr. Frost ist nur einer von vielen Schurken.Der böse Dr. Frost ist nur einer von vielen Schurken.

Teamwork zum Rätsellösen

Spannend und zugleich herausfordernd ist an "Lego Batman", dass ihr die teilweise recht anspruchsvollen Rätsel des Story-Modus nur lösen könnt, wenn ihr die Fähigkeiten beider Superhelden einsetzt. Nach und nach erhalten beide Spielfiguren zusätzliche Heldenanzüge mit unterschiedlichen Fähigkeiten. Batman sprengt sich dann beispielsweise den Weg frei oder überwindet eine Häuserschlucht mit dem Gleiteranzug, und Robin geht mit dem Magnetanzug senkrecht an metallischen Wänden hinauf. Schade ist, dass man auf der PSP nicht wie bei den anderen Systemen im Koop-Modus gegen die Schurken antreten kann.

Dieses Video zu Lego Batman schon gesehen?

Zusätzlich seid ihr auf der Suche nach Lego-Bauteilen, um etwa Schalter oder Treppen zu bauen. Mit dem erbeuteten Legogeld kauft ihr euch in der Bathöhle Anzugverbesserungen, um das Spiel noch abwechslungsreicher zu gestalten.

Weiter mit: Test Lego Batman - Seite 2

Kommentare anzeigen

Maguss: Pokémon Go für Zauberlehrlinge?

Maguss: Pokémon Go für Zauberlehrlinge?

"Der Zauberstab sucht sich den Zauberer." In der Welt von Harry Potter mag das so sein. In Maguss könnt ihr selbst (...) mehr

Weitere Artikel

Das erscheint in Kalenderwoche 38

Das erscheint in Kalenderwoche 38

In der nächsten Woche steht eine Veröffentlichung bevor, die viele Fußball-Fans wahrscheinlich nicht me (...) mehr

Weitere News

Gutschein Aktion

Keys für Revelation Online
Jetzt mitmachen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Lego Batman (Übersicht)