Test Splinter Cell Double Agent - Seite 3

Meinung von Clemens Eisenberger

Fans spannender und atmosphärischer Videospiele werden sich das Erscheinen eines neuen "Splinter Cell"-Titels wohl bereits rot im Kalender markieren. Für mich ist es immer wieder aufs Neue eine Überraschung, wie UbiSoft es schafft, die genialen Vorgänger noch zu überbieten und die Serie immer besser werden zu lassen. Die Neun Levels des Spiels sind zwar in knapp 10 Stunden durchgespielt, durch das Vertrauens-System und die verschiedenen Schwierigkeitsgrade gibt es aber genug Motivation, das Spiel anders noch einmal zu spielen. Zu der auf den ersten Blick besonders im Bezug auf meine Lobeshymen an früherer Stelle im Review vielleicht etwas niedrig wirkenden Grafik-Wertung möchte ich noch sagen, dass der Titel zwar alles aus der guten alten PS2 herausholt, allerdings natürlich mit der Grafik der X-Box 360 Fassung nicht mithalten kann.

91 Spieletipps-Award

meint: Sam Fisher in Doppelmission. Hier endet leider die erfolgreiche Story des Geheimagenten.

Jetzt eigene Meinung abgeben

Kommentare anzeigen

Noch mehr überstrapazierte Dinge in JRPGs: Eine Fortsetzung

Noch mehr überstrapazierte Dinge in JRPGs: Eine Fortsetzung

Jeder kennt sie, viele rollen beim Gedanken daran mit den Augen, sie sind vom Aussterben bedroht und würden uns (...) mehr

Weitere Artikel

RPC 2017: Livestream für den guten Zweck

RPC 2017: Livestream für den guten Zweck

Nur noch einmal schlafen gehen! Dann ist zwar nicht unbedingt Weihnachten, für Fantasy-Freunde aber zumindest so e (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Meinungen - Splinter Cell Double Agent

benz2703
2

Schrott

von benz2703 (3)

Alle Meinungen

Splinter Cell Double Agent (Übersicht)