Test Fallout 3 - Seite 2

Draußen erwartet uns stimmungsvolle ÖdnisDraußen erwartet uns stimmungsvolle Ödnis

Außerhalb des Bunkers: Strahlende Aussichten

Bevor man jedoch im eingangs erwähnten Megaton ankommt, durchläuft man in einem stimmig gemachten Tutorial im Atomschutzbunker Vault 101 drei Phasen auf dem Weg zum Erwachsenen, wahlweise als Junge oder Mädchen. Der zirka eine Stunde dauernde Vorspann beschert einem nicht nur einen sarkastischen Einstieg in die "Gemütlichkeit" des Bunkers und macht einen mit den ersten Handgriffen im Spiel vertraut. Er löst auch die Charaktergenerierung ähnlich elegant wie damals in "Oblivion" der Ausbruch aus dem Kerker.

Als wir dann bald darauf den Bunker in einer je nach Geschmack diplomatischen, klammheimlichen oder bleihaltigen Flucht verlassen, haben wir 15 Skillspunkte auf die 13 Fertigkeiten verteilt, die fortan unseren Charakter prägen. Bei jedem Levelaufstieg erhalten wir 15 weitere Punkte zum Ausbau. Wer stehlen, schleichen und einbrechen will, muss Punkte in die Fertigkeit "Dietrich" und "Schleichen" stecken, ein Hacker investiert in die Fertigkeit "Wissenschaft" und so weiter.

Die Dietriche sind nicht das einzige Déjà-vu mit "Oblivion"Die Dietriche sind nicht das einzige Déjà-vu mit "Oblivion"

Dieses Video zu Fallout 3 schon gesehen?

Charaktersystem mit viel Individualisierungsmöglichkeiten

Boni auf einzelne Fertigkeiten ergeben sich durch Spezialfähigkeiten, die Kombination beider Bereiche eröffnet schier unerschöpfliche Möglichkeiten der Individualisierung. So ermöglicht zum Beispiel "Dieb" pro Levelaufstieg in dieser Kategorie fünf zusätzliche Punkte auf "Schleichen" und "Dietrich".

Die Extras ergänzen sich nicht nur wunderbar mit den Schwerpunkten, in denen man seinen Charakter spezialisiert, sondern fügen sich nahtlos in das brutale und hoffnungslose postapokalyptische Szenario ein: Ein "Bleimagen" hilft, die Strahlung nach dem Genuss von verseuchtem Wasser zu minimieren, ein "Abbruchexperte" fügt seinen Gegnern mit Sprengstoffangriffen 20% mehr Schaden zu.

Darunter befinden sich auch so bizarre wie "Kannibale", was einem ermöglicht, Trefferpunkte durch Menschenfleisch wieder herzustellen. Wie als Vampir in "Oblivion" gilt: Nicht erwischen lassen. Selbst im postnuklearen Ödland scheint es letzte Tabus zu geben...

Weiter mit: Test Fallout 3 - Seite 3

Kommentare anzeigen

Spielerprozessoren mit 6 Kernen von Intel: Angriff mit Core i5 und 6 Kernen

Spielerprozessoren mit 6 Kernen von Intel: Angriff mit Core i5 und 6 Kernen

Bildquelle: CPC Hardware Nachdem AMD mit seinen Ryzen-Prozessoren mit sechs und acht Kernen sowie der doppelten Anzahl (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Fallout 3 (Übersicht)