Test AR 3 - Seite 2

Eine heftige Schlacht tobtEine heftige Schlacht tobt

Unterschiedliche Storys

"Alarmstufe Rot 3" enthält drei völlig unterschiedliche Kampagnen. Leider sind die mit ca. sechs bis sieben Stunden Spielzeit etwas kurz. Zudem haben die Handlungsverläufe nichts miteinander zu tun. Die Geschehnisse sind weder miteinander verwoben oder werden aus unterschiedlichen Blickwinkeln erzählt noch bauen sie aufeinander auf. Aber eines haben sie alle gemeinsam. Die Geschichten sind zwar relativ dünne, aber dafür sind die Zwischensequenzen herrlich klischeehaft und richtig witzig gemacht.

Kaiser Yoshiro, der japanische Anführer, meditiert mit grünem Tee und einem Bonsai-Bäumchen. Mit grünem Tee scheint dagegen Premierminister Cherdenko wenig anfangen zu können, denn seine Wodka-Fahne quillt regelrecht aus dem Monitor heraus. Es gibt immer wieder Überraschungen und die Szenen sind einfach technisch hervorragend umgesetzt. Deshalb motivieren sie immer zum Weiterspielen. Schließlich will ich ja wissen, wie es weitergeht. So kommt schon hier das typische Command & Conquer Feeling auf, das sich durch das ganze Spiel zieht, sowohl in positiver als auch in negativer Weise.

Die Handlung wird auch innerhalb der Missionen mit Zwischensequenzen in Spiele-Grafik fortgeführtDie Handlung wird auch innerhalb der Missionen mit Zwischensequenzen in Spiele-Grafik fortgeführt

Abwechslungsreich

Trotz absolut konservativem Spielablauf mit klassischem Ressourcenabbau und Basisaufbau ist die Missionsgestaltung des Spiels überraschend abwechslungsreich. Ihr verteidigt zum Beispiel ein Labor unter Zeitdruck oder zerstört eine gewaltige schwimmende Festung der Japaner. Vor allem die immer wieder wechselnden Missionsziele und überraschende Ideen begeistern regelrecht. Weniger gut ist dagegen die gegnerische KI. Serientypisch ist sie, positiv ausgedrückt, wieder mal nicht besonders herausfordernd. Zudem ist der Schwierigkeitsgrad sogar in der mittleren Einstellung eher bescheiden.

Trotzdem ist ein gezieltes Vorgehen notwendig und der überlegte Einsatz von Spezialfähigkeiten erforderlich, um manche Missionsziele zu erfüllen. In einer Mission sollt ihr eine Seeblockade aufrechterhalten. Damit das gelingt, braucht ihr den Cryo-Strahl, um die zahlreichen Angreifer einzufrieren und zu versenken.

Bis auf wenige Gebäude könnt ihr eure Basis nun auch auf dem Wasser errichtenBis auf wenige Gebäude könnt ihr eure Basis nun auch auf dem Wasser errichten

Genosse Offizier

Die einzige wirkliche spielerische Innovation von "Alarmstufe Rot 3" ist der Koop Modus. Ihr könnt jede Solo-Mission zusammen mit einem Freund durchspielen. Diese klasse Idee funktioniert leider nur über das Internet. Gerade weil dieses gemeinsame Spielen eine sehr interessante Neuerung ist, die richtig Spaß macht, ist dieses technische Manko absolut unverständlich. Wenigstens übernimmt der PC diesen Part, wenn ihr niemanden habt, der euch unterstützt.

Diesem KI-Mitstreiter könnt ihre dann vier verschiedenen Befehle geben, die er erstaunlich gut umsetzt. Zwar verhält sich euer Kampfgenosse ab und zu etwas dämlich, aber da eigentlich fast alle Missionen für eine Zusammenarbeit ausgelegt sind, klappt die Sache sehr gut. Erwähnenswert ist noch die einfache Tatsache, dass ihr die meisten Gebäude auch auf dem Wasser errichten könnt. Eine besonders tiefgreifende Idee ist das zwar nicht, aber sie eröffnet zumindest ein paar zusätzliche taktische Möglichkeiten.

Weiter mit:

Kommentare anzeigen

Final Fantasy 15: Behandlung erfolgreich

Final Fantasy 15: Behandlung erfolgreich

Anfang August war vor allem der technische Zustand des Rollenspiels Final Fantasy 15 noch durchaus besorgniserregend. (...) mehr

Weitere Artikel

Releases in KW 49: Das erscheint vom 5. Dezember bis 11. Dezember 2016

Releases in KW 49: Das erscheint vom 5. Dezember bis 11. Dezember 2016

So lange wartet ihr schon, endlich ist es soweit. In der kommenden Woche erscheint das seit vor vielen Jahren angek&uum (...) mehr

Weitere News

Gutschein Aktion

Holt euch Keys für Gigantic
Schnell zugreifen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

AR 3 (Übersicht)