Test AR 3 - Seite 3

Wasserschlachten spielen eine größere Rolle, als bei "Alarmstufe Rot 2"Wasserschlachten spielen eine größere Rolle, als bei "Alarmstufe Rot 2"

Da kommt Freude auf

Die ausgewogene Einheiten-Balance der drei Fraktionen ist den Entwicklern richtig gut gelungen. Dank des bewährten Schere-Stein-Papier-Prinzips sind alle drei Parteien trotz ihrer starken Unterschiedlichkeit etwa gleich stark. Jeder Seite wurden auch Spezialfähigkeiten und Superwaffen spendiert, wie zum Beispiel der russische Orbit-Hagel. Diese bereichern zwar das Geschehen auf dem Schlachtfeld, sind aber nicht so spielentscheidend wie bei "Tiberum Wars". Erfreulicherweise spielt sich jede der drei Parteien anders. Fans der Reihe werden entzückt sein, dass auch wieder alte Bekannte mit dabei sind, wie zum Beispiel der sowjetische Tesla-Panzer aus dem Alarmstufe Rot-Addon "Gegenangriff" oder die beliebte Einzelkämpferin Tanya. Mit ihr dürft ihre wieder sehr spannende Einsätze absolvieren, wie zum Beispiel das Ausschalten gegnerischer Geschütztürme.

Fast wie in einem Bond Film, hübsche Frau unterstützten den CommanderFast wie in einem Bond Film, hübsche Frau unterstützten den Commander

Kampfbären, Zirkuskanonen und alt Bekanntes

Das I-Tüpfelchen sind aber die neuen, völlig abgedrehten und skurrilen Einheiten. Auf der Seite der Alliierten gibt es den Cryokopter, der gegnerische Einheiten mit einem Energiestrahl festhalten kann oder sie schrumpft. Die Sowjets führen nun gepanzerte Kampfbären in die Schlacht oder befördern mit den Bullfrogs, einer fahrbaren Zirkuskanone, eigene Infanterie über Flüsse oder schießen sie hinter die feindliche Linie. Auf der Seite der Japaner führt ihr Shogun Warrior, Sprengmeister in die Schlacht.

Weniger gut sind dagegen die alt-bekannten Mängel der Serie. Neben der bereits erwähnten, teilweise geradezu dämlichen KI verhacken sich größere Armeen teilweise ineinander. Die Wegfindungsroutine ist nach wie vor schlecht. Auf die nostalgischen Gefühle dieser absolut typischen "Command & Conquer" Macken hätte ich gern verzichtet, da das Spiel ansonsten genug serientypisches Feeling entwickelt.

Weiter mit: Test AR 3 - Seite 4

Kommentare anzeigen

Maguss: Pokémon Go für Zauberlehrlinge?

Maguss: Pokémon Go für Zauberlehrlinge?

"Der Zauberstab sucht sich den Zauberer." In der Welt von Harry Potter mag das so sein. In Maguss könnt ihr selbst (...) mehr

Weitere Artikel

Pokémon - Ultrasonne und Ultramond: Neues Video bestätigt die Rückkehr der Inselwanderschaft

Pokémon - Ultrasonne und Ultramond: Neues Video bestätigt die Rückkehr der Inselwanderschaft

In etwas weniger als zwei Monaten erscheinen mit Pokémon - Ultrasonne und Ultramond zwei neue Pokémon-Spi (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

AR 3 (Übersicht)