Test Mehr als ein Endzeit-Oblivion?

von Jan Höllger (01. November 2008)

"Im Bunker geboren, im Bunker sterben" - das sind ja trübe Aussichten, die unserem Helden im Rollenspiel "Fallout 3" blühen. Doch natürlich gibt es auch eine Welt außerhalb des Atomschutzbunkers, und diese zu erkunden macht in Bethesda Softworks neuem Werk ungemein viel Spaß.

Die Kindheit ist schnell durchlaufen, ein Geburtstagskaffee darf aber nicht fehlen.Die Kindheit ist schnell durchlaufen, ein Geburtstagskaffee darf aber nicht fehlen.

Bunkerkind

Die Welt nach einem Atomkrieg ist nicht mehr dieselbe: Nur wenige Menschen haben die Bomben überlebt und können mit der allgegenwärtigen Strahlung umgehen. Er herrscht Anarchie in der Zone, fast fühlen wir uns ein wenig in den Wilden Westen versetzt, als wir nach gut einer Stunde Spielzeit das erste Mal die Welt außerhalb des Bunkers verlassen dürfen. Zuvor haben wir mit unserem Charakter die Kindheit durchlaufen. Ihr seid also hautnah dabei, wenn der Held das Licht der Welt erblickt und seine Mutter kurz nach der Geburt stirbt, ebenso auch bei den ersten Schritten oder dem 10. Geburtstag.

Der Pip-Boy 3000 hält alle Infos bereit, die Optik ist aber etwas arg antiquiert.Der Pip-Boy 3000 hält alle Infos bereit, die Optik ist aber etwas arg antiquiert.

Vom Dieb zum Sprengstoffexperten

Ein weiterer wichtiger Meilenstein in der Kindheit eures Helden ist ein Eignungstest mit dem 16. Lebensjahr. Geschickt werden euch hierbei zehn Multiple-Choiche-Fragen gestellt, im Anschluss wird euch eine Berufsklasse vorgeschlagen. Diese ist aber keineswegs festgelegt, ihr dürft von den 13 Fertigkeiten, die "Fallout 3" unterscheidet, drei auswählen, in denen ihr bereits zu Beginn besonders geschickt sein wollt. Das kann der Umgang mit Waffen oder Sprengstoff sein, aber auch die Eignung als Wissenschaftler oder Mediziner.

Dieses Video zu Fallout 3 schon gesehen?

Weiter mit:

Kommentare anzeigen

Mass Effect - Andromeda: Gummigesichter in einer neuen Galaxie

Mass Effect - Andromeda: Gummigesichter in einer neuen Galaxie

Verdammt große Fußstapfen hat er hinterlassen, der gute Commander Shepard. Zu groß für Sara und (...) mehr

Weitere Artikel

Nach Hasstiraden über soziale Netzwerke: Entwickler spenden Geld

Nach Hasstiraden über soziale Netzwerke: Entwickler spenden Geld

In den vergangenen Tagen zeigten sich Zocker über soziale Netzwerke nicht von ihrer besten Seite. Nach Hasstiraden (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Fallout 3 (Übersicht)