Test Kleiner Planet, großer Spaß

von Verena Gebauer (05. November 2008)

Niedliche Sackfiguren, ausgefallene Levels, ein völlig "anderes" Spielkonzept verpackt in bunter Optik - das ist "Little Big Planet". Sonys auf den ersten Blick gewagtes Werk kommt überpünktlich zum Weihnachtsgeschäft dahergeschneit. Aber was bringt dieses Flöckchen an Next-Generation-Innovation mit?

Sogar die Gesichtsausdrücke der Figuren lassen sich verändern.Sogar die Gesichtsausdrücke der Figuren lassen sich verändern.

Verpackt in Watte

"Little Big Planet" beginnt konventionell mit einer kleinen Einweisung in Steuerung und Spielwelt. Euch wird eine Sackfigur, Hauptakteur in "Little Big Planet", vorgestellt. Die dürft ihr auch gleich ein bisschen gestalten und im Spiel nach und nach verändern. Aber erst mal müsst ihr die Grundlagen wie Laufen und Springen beherrschen. Erst nach diesem kleinen Einstieg lernt ihr die Zentrale kennen, eine Art Hauptmenü. Von dort wählt ihr den Level aus, den ihr spielen möchtet. Aber die Zentrale hat noch eine weitere Funktion: Sie dient als Zuhause für eure Sackfigur. Dementsprechend könnt ihr sie nach und nach mit den verschiedensten Dingen verschönern und nach euren Vorstellungen innenarchitektonisch umgestalten. Nachdem ihr das alles wisst und euch sehr behütet fühlt, geht das eigentliche Spiel los.

Jeder Spieler entwirft seine eigene Sackfigur.Jeder Spieler entwirft seine eigene Sackfigur.

Von der Muse geküsst

Die Zentrale ist nicht der einzige Ort, an dem eure Kreativität gefragt ist: Während des ganzen Spiels werden euch immer wieder verschiedene kleine Aufgaben und Herausforderungen gestellt, zum Beispiel sollt ihr eine Pappfigur dekorieren oder für ein Holzpferd einen Schwanz aussuchen. Solche kleinen Anweisungen werden stets interaktiv in die Level integriert. So stoppt eure Sackfigur vor einem riesigen Holzblock: Hier kommt ihr nur vorbei, wenn ihr zunächst eine Figur mit Stickern ausschmückt. Diese sammelt ihr genau wie zusätzliche Sachen und Dekorationen für euren kleinen Freund auf eurer Reise durch die Welt von "Little Big Planet". Ihr könnt aber auch eure eigenen Sticker mit dem PlayStation Eye hochladen, falls ihr eines an eure Konsole angeschlossen habt.

Weiter mit: Test LBP - Seite 2

Kommentare anzeigen

No Man's Sky: Mysteriöse Webseite mit Hinweisen zum August-Update

No Man's Sky: Mysteriöse Webseite mit Hinweisen zum August-Update

Seit Wochen rätseln die Spieler von No Man's Sky, welche Inhalte Hello Games mit dem kommenden Update 1.3 verö (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Meinungen - Little Big Planet

Rivernoise
85

Willkommen in deiner Traumwelt

von gelöschter User

Alle Meinungen

LBP (Übersicht)