Test Cobra 11: Die Reifenprüfung

von Henning Ohlsen (21. November 2008)

Argh, es quietscht so! Und immer dieses Abheben und wieder Landen, das hier ist doch kein Flugzeug! Mein schönes Profil ist auch bald wieder hinüber. Dass diese Verrückten mich immer so malträtieren müssen... Wer an diesem Auto hängt, hat doch sowieso kein langes Leben!

Spektakuläre Stunts und Explosionen gehören zum Alltag der Cobras.Spektakuläre Stunts und Explosionen gehören zum Alltag der Cobras.

Überzeugungstäter

Recht hat der Reifen, der am Dienstwagen von Semir Gerkhan und Ben Jäger hängt, den Stars von "Alarm für Cobra 11". Bei all den Explosionen, Crashs und Verfolgungsjagden brauchen die beiden, in deren Rolle ihr zum ersten Mal in "Burning Wheels" schlüpft, jede Menge Autos und Gummischläuche. Die eigens von Synetic entwickelte Grafik-Engine setzt diese Special Effects schick in Szene: An die Pracht eines "Far Cry 2" oder ähnlichen Edel-Shootern reichen sie zwar nicht heran, aber das detailreiche Schadensmodell der einzelnen Fahrzeuge, die nach und nach komplett zerstörbar sind, weiß zu überzeugen.

Während bei leichten Crashs nur die Motorhaube physikalisch korrekt durch die Luft fliegt, gibt es bei größeren Karambolagen ein wahres Feuerwerk. Leider klappt das nicht überall so einwandfrei. Fahrt ihr durch Felder und Wiesen, klappen die zweidimensionalen Sträucher und Büsche einfach nach hinten. Das sieht alles andere als gut aus.

Die Schattenseite: Hin und wieder auftretende Clipping-Fehler.Die Schattenseite: Hin und wieder auftretende Clipping-Fehler.

Auf Dauer eintönige Missionen

Es wäre ja zu schön, wenn das die einzigen Fehler wären, die noch vom Vorgänger übriggeblieben wären. Aber Pustekuchen. Erneut wenig innovativ zeigt sich das Missionsdesign, das sich im Vergleich zu "Crash Time" kaum verändert hat. Verfolgungsjagden und Beschattungen gehören wieder zu euren Hauptaufgaben, genau wie die Checkpoint-Rennen. Auf Dauer werden die richtig nervtötend, weil es teilweise nur darum geht, sich rechtzeitig mit einem Kollegen zum Kaffeetrinken zu treffen. Für 45 (Teil-)Fälle ist das etwas mager.

Lustig hingegen fanden wir die Bombenentschärfungs-Missionen: Hier eilt ihr durch die Stadt und sucht Sprengsätze, die nur über eine Sprungschanze zu erreichen sind. Natürlich ist es totaler Schwachsinn, dass ihr eine Bombe entschärft, während ihr drüber springt. Aber sehen wir davon ab, erfordert es einiges an Übung und Geschick, um es im vorgegebenen Zeitlimit zu schaffen.

Weiter mit:

Kommentare anzeigen

The Elder Scrolls - Legends: Tamriel aus einer ganz neuen Perspektive

The Elder Scrolls - Legends: Tamriel aus einer ganz neuen Perspektive

Wer The Elder Scrolls - Legends leichtfertig als Hearthstone-Klon abtut, verpasst ein Kartenspiel mit (...) mehr

Weitere Artikel

Nintendo Switch: Lösung für "Joy-Con"-Probleme gefunden

Nintendo Switch: Lösung für "Joy-Con"-Probleme gefunden

Nintendo hat die mitunter auftretenden Verbindungsprobleme des linken Joy-Con der Nintendo Switch offenbar in den Griff (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Meinungen - Alarm für Cobra 11 - Burning Wheels

Timo2012
50

Ganz okay - bis zur Kart-Mission

von gelöschter User

Alle Meinungen

Cobra 11 Burning Wheels (Übersicht)