Test Guitar Hero - On Tour Decades: Mobile Rocker

von Sandra Friedrichs (11. November 2008)

Es sind wieder Rocker für den DS gesucht! Nach dem einschlägigen Erfolg des Vorgängers "Guitar Hero: On Tour" haben sich die Entwickler kurzerhand gedacht, binnen vier Monaten die Fortsetzung "Guitar Hero On Tour: Decades" zu veröffentlichen. Da freuen sich zwar die Fans, endlich wieder neue rockige Songs auf dem DS performen zu können, aber gibt es auch neue Features?

Das Guitar Grip ist euer Freund und Feind.Das Guitar Grip ist euer Freund und Feind.

Rock'n Roll mit etwas anderen Mitteln

Wie beim Vorgänger spielt ihr mit einem sogenannten Guitar Grip, auf denen vier verschiedenfarbige Tasten zu finden sind. Diesen Grip müsst ihr in den Game Boy Advance Slot stecken, wobei gleich ein Problem auftritt: Er ist zu schwer für den DS und löst sich vn allein aus dem Slot. Dann wird das Spiel unterbrochen und ihr müsst von vorne anfangen. Zu diesem Grip kommt noch ein Plektrum hinzu, das ihr in der anderen Hand haltet. Jetzt seid ihr gerüstet für den "Kampf": Auf dem linken Bildschirm erscheint ein Gitarrenhals, auf dem Noten angezeigt werden, die zu spielen sind. Anschließend drückt ihr dann die jeweilige Taste auf dem Grip und schlagt die Noten mit eurem Plektrum im Rhythmus auf dem Touchscreen an. Dabei werden nicht nur kurze und lange Noten unterschieden, sondern auch Akkorde. Gitarrenfans werden durch diese Vielfalt begeistert sein.

Sei der Star der Bühne.Sei der Star der Bühne.

Schrei so laut du kannst

Da wir unsere Sache natürlich gut machen wollen, setzten wir alle Features ein, um unseren Punktestand und den Rock-O-Meter hoch zu halten. So bewegt ihr euer Plektrum auf den Touchscreen hektisch hin und her, um ein "Tremolo" zu spielen. Oder ihr füllt eure Starpower-Anzeige, um euren Punktestand zu verdoppeln. Dabei müsst ihr nicht nur darauf achten, dass ihr die Notenserie, die in Form von Sternen angezeigt werden, ohne Fehler durchspielt. Sondern auch darauf, dass ihr euch gelegentlich eure Seele aus dem Leib schreit. Pusten geht auch, falls euch das Gegröle zu peinlich ist - aber wo bleibt da das Rockgefühl?

Doch selbst Anfänger und Schüchterne haben eine Chance einzusteigen, sogar wenn sie nicht ins Mikro schreien. Mithilfe der Tasten auf dem DS wird die Starpower nämlich auch aktiviert, und generell könnt ihr euch allmählich durch verschiedene Schwierigkeitsstufen steigern und zu einem Rockstar mutieren.

Weiter mit:

Kommentare anzeigen

Die Horror-Offensive 2017: Ein Jahr voller Schrecken

Die Horror-Offensive 2017: Ein Jahr voller Schrecken

Besser ein Ende mit Schrecken, als ein Schrecken ohne Ende? Falsch! Das Spielejahr 2017 wird wortwörtlich der (...) mehr

Weitere Artikel

Letzte Inhalte zum Spiel

Dark Souls 3: Der letzte DLC The Ringed City erscheint im März

Dark Souls 3: Der letzte DLC The Ringed City erscheint im März

Ein letztes Mal Dark Souls 3: Voraussichtlich am 28. März erscheint laut Hersteller Bandai Namco mit Dark Souls 3 (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

GH - On Tour Decades (Übersicht)