Test Könige der Wellen - Seite 4

Meinung von Andreas Keller

"Könige der Wellen" ist ein Spiel, das sich am besten mit "Kelly Slaters Pro Surfer", der "Tony Hawk" Reihe oder ähnlichen Spielen vergleichen lässt. Ihr macht Tricks und bekommt dafür Punkte um damit den Highscore zu knacken. Was den Spielspaß etwas einschränkt sind die Levelbegrenzungen, so kann man nicht frei durch die Gegend fahren, sondern wird quasi in eine Richtung gezwungen.. Leider ist es mit gerade einmal 13 Levels auch recht kurz geraten. Die nett anzusehende Grafik und der tolle Soundtrack entschädigen dafür ein wenig. Für Fans des Kinofilms, die auf Surfen stehen und sich mit der Steuerung erst einmal vertraut gemacht haben, kann diese Spiel durchaus noch interessant sein. "Könige der Wellen" ist ein Spiel für zwischendurch. Es macht kurzweilig Spaß bietet aber keine Langzeitunterhaltung. Durch die eingeschränkte Steuerung kommt der Spielspaß anfangs recht träge ins Rollen. Im Großen und Ganzen ist es denoch nett anzusehen wie sich die Pinguine mit ihren Surfbrettern in die Fluten stürzen und waghalsige Tricks vollführen.

63

meint:

Jetzt eigene Meinung abgeben

Kommentare anzeigen

Die Horror-Offensive 2017: Ein Jahr voller Schrecken

Die Horror-Offensive 2017: Ein Jahr voller Schrecken

Besser ein Ende mit Schrecken, als ein Schrecken ohne Ende? Falsch! Das Spielejahr 2017 wird wortwörtlich der (...) mehr

Weitere Artikel

Dark Souls 3: Der letzte DLC The Ringed City erscheint im März

Dark Souls 3: Der letzte DLC The Ringed City erscheint im März

Ein letztes Mal Dark Souls 3: Voraussichtlich am 28. März erscheint laut Hersteller Bandai Namco mit Dark Souls 3 (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Könige der Wellen (Übersicht)