Test (T)Raumschiff Surprise - Periode 1

von Tobias Stolle (10. August 2004)

Zur neuen deutschen Erfolgskomödie hat Take 2 ein offizielles Spiel entwickelt. Es entpuppt sich als klassisches Point and Klick Adventure mit einigen eingebauten Minigames. Sogar die Originalstimmen von Spucki, Pulle, Schrotti und Kapitän Kork wurden hier mit eingebaut. Ob das Spiel wirklich so gut ist wie es sich anhört kannst du hier nachlesen.

Am Anfang kannst du im Menu unter drei Schwierigkeitsstufen wählen, die zwar keinen Einfluss auf die Geschichte haben, aber die einzelnen Rätsel und vor allem die eingestreuten Minigames um einiges fordernder gestalten. Wie im Film beginnt das Abenteuer der Crew auf der Surprise. Hier beginnst du als Spucki. Die etwas komischen Rätselaufgaben verlangen vom dir so weltbewegende Dinge wie eine Strumpfhose zu suchen und zu flicken um eine Performance auf der Brücke vorführen zu können, ebenso wie der schwulen Mannschaft zu helfen ihr Haarproblem zu lösen oder den Marsianern der Angriff auf die Erde zu vergällen. Zwischen den Adventure Passagen sind kleine Minigames (z.B. ein Shooter) eingebaut. Aufgebaut ist das Spiel wie der Film und so findet man sich unter anderem auf der Surprise, in dem Ratssaal der Erde, im Mittelalter und schließlich bei der Absturzstelle des UFOs wieder. Die Rätsel sind für richtige Adventure-Freaks zu einfach gestrickt und selbst für absolute Laien sind die Gespräche der Crew und Charaktere so aufschlussreich das man mit der Lösung des Problems schnell fertig ist.

Die Grafik ist simpel aber nett gemacht. Die Animationen kranken etwas (Figur friert ein bis man sie anspricht) Die Texteinblendungen wurden hier origineller Weise mit Sprechblasen realisiert. Die Musik im Hintergrund fällt nicht weiter auf und so kann man es auch nicht negativ ansehen dass sich die Musik alle 30 Sekunden wiederholt. Die Sprachausgabe mit den Original-Stimmen ist sehr gut gelungen. Das ist auch die eigentliche Stärke des Spiels. Der typische warme Bully-Humor wurde hervorragend eingefangen. Negativ muss ich anführen dass es sich bei "Traumschiff Surprise" um ein recht kurzes Vergnügen handelt. Die Rätsel sind einfach zu leicht und ein richtiger Adventure-Fan hat das Spiel in spätestens 2 Stunden durchgespielt.

Weiter mit:

Kommentare anzeigen

PS4: 5 Tipps wie ihr eure PlayStation 4 richtig pflegt und eine bessere Festplatte einbaut

PS4: 5 Tipps wie ihr eure PlayStation 4 richtig pflegt und eine bessere Festplatte einbaut

Es ist kein Geheimnis, dass technische Geräte früher eine längere Lebensdauer hatten. Doch mit den (...) mehr

Weitere Artikel

Letzte Inhalte zum Spiel

The Last of Us Part 2: Nachfolger soeben angekündigt

The Last of Us Part 2: Nachfolger soeben angekündigt

Im Rahmen der PlayStation Experience 2016 hat Sony soeben einen Nachfolger zu The Last of Us angekündigt. Das Spie (...) mehr

Weitere News

Gutschein Aktion

Holt euch Keys für Gigantic
Schnell zugreifen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Traumschiff Surprise 1 (Übersicht)