Test Skate it – Skaten im Wohnzimmer

von Sandra Friedrichs (25. November 2008)

Bisher war die Wii keine Plattform für begeisterte Skater. "Skate" erschien allein für die PS 3 und Xbox 360 und wurde durch die realistische Darstellung und einer besonderen Steuerung zu einem Erfolg. Doch nun erscheint endlich "Skate it" und erfreut jeden Wohnzimmer-Skater. Jeder kann sich jetzt an seinen persönlichen Skatekünsten messen und weiter trainieren - dank der Balance-Board-Unterstützung. Ein neuer Realismus, der auch noch Spaß bringt.

Nach dem Erdbeben macht ihr die Stadt unsicher.Nach dem Erdbeben macht ihr die Stadt unsicher.

Nach der Katastrophe kommt das Skaten

Die fiktive Stadt San Vanelona wurde von einem Erdbeben erschüttert und jeder Bewohner evakuiert. Doch ihr seid noch in der Stadt, unter euren Füßen euer Board, und trefft unweigerlich auf einen Typen, der euch mit euren Skatekünsten groß rausbringen will. Wieso denn auch nicht? Auf der Stelle übt ihr auf dem verwahrlosten Schulgelände, Hochwasserschutz-Kanälen oder zwölf anderen Spots. Es erwarten euch Herausforderungen, in denen ihr bestimmte Ziele und eine hohe Punktzahl erreichen müsst. Belohnungen gibt es natürlich auch: Ihr schaltet neue Skateklammotten, Boards und ähnliches frei, wobei ihr auf bekannte Marken stoßt. Seid ihr dann ein wahrer Skatekünstler, könnt ihr gegen echte Profis antreten, einen Abstecher nach Paris, London oder Rio machen und natürlich Skater des Jahres werden. Um das zu erreichen, heißt es aber: Üben, üben, üben.

So macht Skaten im Wohnzimmer richtig Spaß.So macht Skaten im Wohnzimmer richtig Spaß.

Ein echtes Skategefühl

Mit der Balance-Board-Unterstützung schafft das Spiel eine realistische Steuerung. Mithilfe von Körperbeherrschung und Gewichtverlagerung lenkt ihr euer Board durch die Gegend. Indem ihr euren Fuß in bestimmten Bereichen des Boardes streckt, führt ihr Sprünge aus. Dabei spielt es eine große Rolle, ob ihr exakt den Bereich trefft und wie viel Druck ihr auf diesen verübt habt. Natürlich ist das Board nicht sehr präzise, denn ein normales Skateboard ist's ja auch nicht. Wer sich aber nicht an diese realistische und schwere Steuerung gewöhnen kann und den Spaß zu verlieren droht, kann sich für eine andere Variante entscheiden - zwei stehen noch zur Auswahl.

Weiter mit: Test Skate it - Seite 2

Kommentare anzeigen

Steam Summer Sale: Runter mit den Preisen

Steam Summer Sale: Runter mit den Preisen

Es ist endlich Sommer! Das ist nicht nur rein wettertechnisch eine Freude. Denn auch auf Steam schmeißen die (...) mehr

Weitere Artikel

Agents of Mayhem: Die Bombshells stellen sich im Video vor

Agents of Mayhem: Die Bombshells stellen sich im Video vor

Hersteller Deep Silver und Entwickler Volition veröffentlichen zu Agents of Mayhem ein neues Video mit Spielszenen (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Skate it (Übersicht)