Vorschau Kingdom Hearts 358/2 Days

von Henrik Haumann (01. Dezember 2008)

Als 2002 zum ersten Mal das Grundkonzept eines neuen Spiels vorgestellt wurde, muss es sich zunächst lächerlich angehört haben: Walt Disney, Final Fantasy sowie einige neu entwickelte Charaktere treffen aufeinander. Als Kingdom Hearts dann jedoch herauskam, dürfte nicht nur Zweiflern die Kinnlade ein wenig tiefer gerutscht sein: Die Kritiken waren hymnisch, was für die Fortsetzungen Chains of Memories und Kingdom Hearts 2 ebenso galt. Geht die Erfolgsserie jetzt weiter?

Zwei Organisationsmitglieder im Kampf gegen die Herzlosen.Zwei Organisationsmitglieder im Kampf gegen die Herzlosen.

Eine Herzenssache

Von der Handlung ist noch nicht allzuviel bekannt: Ihr spielt mehrere Mitglieder der "Organisation XIII", und jagt und vernichtet die sogenannten "Herzlosen" in mehreren Welten. Das mag nicht allzu spannend klingen, aber wer "Kingdom Hearts" bereits kennt, weiß, wie unterschiedlich die Kampfstile der verschiedenen Mitglieder dieser Gruppierung sind und das hierbei durchaus Abwechslung auftauchen könnte. Zudem wurde ein weiterer Charakter namens "Xion" angekündigt, der die Organisation auf insgesamt 14 Mitglieder aufwerten soll. Wieso die Organisation die XIII in ihrem Namen beibehält und nicht zur Organisation XIV wird, soll im Spielverlauf erläutert werden.

Hübsche Attacken sind an der Tagesordnung.Hübsche Attacken sind an der Tagesordnung.

Von Herzen dabei

Den bisher veröffentlichten Screenshots nach zu urteilen wurde die für "Kingdom Hearts" typische knallbunte Optik beibehalten und auf den Nintendo DS mit soviel Liebe zum Detail übertragen, wie es schon "Chains of Memories" auf dem Gameboy Advance tat. Vermutlich sogar noch ein wenig besser, denn immerhin liegen zwischen dem Gameboy Advance und dem Nintendo DS grafisch doch einige Unterschiede. Außerdem werden viele bekannte Gebiete aus den Vorgängern besucht, zum Beispiel einige der Disney-Welten sowie die aus "Kingdom Hearts 2" bekannte Twilight Town, die sehr zum Reiz und zur Atmosphäre dieses Spiels beigetragen hat. Wir hoffen natürlich, dass 358/2 Days dies auch schafft.

Gute Freunde soll niemand trennen...Gute Freunde soll niemand trennen...

Zur Sache, Herzchen!

Es bleibt zu hoffen, dass Square aus den weniger guten Kritiken der ersten Handheld-Umsetzung "Chains of Memories" gelernt hat. Zwar gab es auch hier viel Lob und gute Bewertungen, aber gerade von unerfahreneren Spielern (die auch das zweite "Kingdom Hearts" eher anspricht) gab es Beschwerden über das teilweise sehr unübersichtliche Kampfsystem, das es angeblich unmöglich machte, eine richtige Strategie zu erarbeiten. Ob dem so war, ist sicher von jedem Spieler selbst abhängig, aber vielleicht hat Square seine Lehren aus diesen Kritikpunkten gezogen und bemüht sich nun, sie in das neue Spiel einzubringen. Immerhin hagelte es auch schon beim ersten Teil Beschwerden, dass er zum Teil viel zu schwer durchzuspielen sei. Beim zweiten Teil ist nun eher das Gegenteil der Fall.

Weiter mit:

Kommentare anzeigen

Die Zwerge: Das deutsche Herr der Ringe

Die Zwerge: Das deutsche Herr der Ringe

Was passiert, wenn man den erfolgreichsten deutschen Fantasy-Roman der vergangen Jahre nimmt, ein strategisches (...) mehr

Weitere Artikel

Letzte Inhalte zum Spiel

The Legend of Zelda: Nintendo hatte Pläne für The Wind Waker 2

The Legend of Zelda: Nintendo hatte Pläne für The Wind Waker 2

Laut dem Nintendo-Grafiker Satoru Takizawa hätte es beinahe nie ein The Legend of Zelda - Twilight Princess gegebe (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Meinungen - Kingdom Hearts - 358/2 Days

Alle Meinungen

KH 358/2 Days (Übersicht)