Test MTX Mototrax

von Daniel Frick (15. Januar 2005)

Vor 4 Jahren sah ich im deutschen Sportfernsehen zum ersten Mal Motocross-Freestyle-Wettkämpfe und war gelinde gesagt beeindruckt, was die Jungs da für kranke Tricks auf's Parkett legten. Und so war ich erfreut und gespannt, als ich den Auftrag bekam, einen Testbericht zu "MTX Mototrax" zu schreiben, meine Erwartungen an das Spiel waren allerdings eher bescheiden. Doch ich bin zu einem überraschenden Ergebnis gekommen.

Flutlicht beim SupercrossFlutlicht beim Supercross

Eines der liebsten Frauen-Klischees über Männer lautet, dass wir Dreck, Motoren und Geschwindigkeit lieben. Wenn dann noch Nervenkitzel und Abenteuerlust dazu kommen, dann lautet die Quintessenz "MTX Mototrax". Denn das alles gibt es im vorliegenden Spiel zur Genüge. Dazu Abwechslung und Herausforderungen. Doch damit alle einen Überblick bekommen können, möchte ich zunächst die verschiedenen Spielmodi beschreiben.Die drei Hauptkategorien sind Motocross (im Gelände), Supercross (in speziell präparierten Hallen) und Freestyle. In jeder Kategorie sind zunächst einmal freie Trainingsläufe möglich. Geschickt miteinander verknüpft werden die 3 Elemente allerdings im Kernstück des Spiels, dem Karrieremodus.

Den Möglichkeiten beim Editieren eines Spielers sind schier keine Grenzen gesetztDen Möglichkeiten beim Editieren eines Spielers sind schier keine Grenzen gesetzt

Karriere Modus

In einer MTX Karriere kämpft man sich in allen 3 Bereichen durch Wettbewerbe. Während man zuerst ein recht mickriges 125 ccm Bike sein eigen nennt, kann man durch Gewinnen der einzelnen Wettbewerbe (die aus jeweils mehreren Einzelrennen bestehen) schnell ein besseres Bike bekommen. Dies läuft in Form von Angeboten, die euch Rennteams machen, wenn ihr eine Serie gewonnen habt. Ihr erhaltet dann eine Nachricht auf euren PDA, dass ihr das Team wechseln könnt und dadurch ein besseres Motorrad erhaltet. Jedes Team bzw. Motorrad hat Stärken und Schwächen, es sind keinesfalls alle Bikes gleich. Ebenso erhaltet ihr, wenn ihr gut abschneidet, Sponsorenangebote. Diese stellen euch dann exklusiv ihre Ausrüstung (Bekleidung, Helme, Schutzbrillen etc.) zur Verfügung. Wenn ihr diese im Rennen tragt und gut abschneidet, erhaltet ihr Geld von euren Sponsoren, mit dem ihr wiederum neue, bessere Ausrüstungsgegenstände kaufen könnt. Bei den Ausrüstungsgegenständen und dem selbst erstellten Spieler gibt es so eine unglaubliche Bandbreite an Veränderungsmöglichkeiten, dass kein Spieler wie der andere aussieht.

Weiter mit: Test MTX Mototrax - Seite 2

Kommentare anzeigen

Knack 2: Diesmal mehr als nur Mittelmaß?

Knack 2: Diesmal mehr als nur Mittelmaß?

Zum Start der PS4 Ende 2013 versuchte Sony vergeblich, den bescheidenen Plattformer Knack an den Mann (und Frau) zu (...) mehr

Weitere Artikel

Pokémon Go: Startschuss für legendäre Monster fällt in den nächsten Tagen

Pokémon Go: Startschuss für legendäre Monster fällt in den nächsten Tagen

Nachdem es zahlreiche Leaks, Daten-Durchforstung und die wüstesten Theorien gab, lässt Niantic jetzt die Katz (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Meinungen - MTX Mototrax

Alle Meinungen

MTX Mototrax (Übersicht)