Test Prince of Persia - Seite 3

Die Wandläufe haben viel ihrer Schwierigkeit verloren - wie das gesamte Spiel.Die Wandläufe haben viel ihrer Schwierigkeit verloren - wie das gesamte Spiel.

Bossrecycling

Doch mit der Abwechslung haben es die Entwickler nicht sonderlich genau genommen, denn ihr kämpft sage und schreibe sechs Mal hintereinander gegen die immer gleichen Feinde, erst beim letzten Gefecht könnt ihr die jeweiligen Obermotze besiegen. Da die Bosse zwischen den einzelnen Kämpfen kaum neue Angriffe lernen, spielt sich jede Auseinandersetzung gleich ab, was wenig spannend ist, zumal die Duelle recht lang dauern. Mit den abwechslungsreichen und knackigen Schlachten gegen gleich mehrere Feinde in den alten Teilen kann es der Neuling bei weitem nicht aufnehmen.

Elika ist eine echte Schönheit und treue Begleiterin.Elika ist eine echte Schönheit und treue Begleiterin.

Vergebliche Suche nach Abwechslung

Enttäuschend ist auf lange Sicht leider auch das Leveldesign. Die verschiedenen Abschnitte unterscheiden sich oft kaum voneinander und wirken wenig homogen. Im Grunde ist der Spielablauf stets derselbe, denn ihr müsst in einem Abschnitt immer zuerst den Boss besiegen und so den Level von den eigenartigen Schattenwesen befreien. Anschließend dürft ihr den Level weiter frei erkunden und eine Lichtkugel aufsammeln, die ihr benötigt, um für Elika neue Kräfte freizuschalten. Schon nach ein bis zwei Spielstunden sackt die Motivation daher stark in den Keller, da es an Überraschungen oder echten Herausforderungen fehlt. Der Wiederspielwert ist praktisch gleich Null, die einmalige Durchspielzeit liegt bei etwa acht bis neun Stunden.

Weiter mit:

Kommentare anzeigen

Warhammer 40.000 - Dawn of War 3: Eine solide Fortsetzung

Warhammer 40.000 - Dawn of War 3: Eine solide Fortsetzung

Wenn dick eingepackte Marines grunzenden Orks die Kauleiste polieren, dann sind auch die Eldar sicher nicht weit. Es (...) mehr

Weitere Artikel

Nintendo: Eine Entwicklerlegende geht in den Ruhestand

Nintendo: Eine Entwicklerlegende geht in den Ruhestand

(Bildquelle: Game Watch Impress) Genyo Takeda verlässt Nintendo und wird im Juni im Alter von 68 Jahren in den Ruh (...) mehr

Weitere News

Gutschein Aktion

Keys für Orcs Must Die - Unchained
Jetzt mitmachen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Prince of Persia (Übersicht)