Test Lips: Das bessere Singstar

von Jan Höllger (08. Dezember 2008)

Die Xbox360 ist bekanntlich ein Multimedia-Alleskönner, doch als Karaoke-Maschine war sie bisher nicht zu gebrauchen. Neidisch mussten Xbox360-only-Besitzer bisher auf die PS3 schauen, wo mit "Singstar" der ultimative Partyspaß zu Hause ist. Doch Microsoft schafft Abhilfe und bringt "Lips" auf den Markt - das sich problemlos als das bessere "Singstar" bezeichnen lässt.

Die virtuellen Musikvideos sind klasse, die Originalvideos sind aber auch vorhanden.Die virtuellen Musikvideos sind klasse, die Originalvideos sind aber auch vorhanden.

Sing it

"Lips" hinterlässt von der ersten Minute an einen klasse Eindruck. Die Menüs wirken allesamt sehr übersichtlich und lassen sich leicht bedienen, die Songlisten bequem nach Genre, Titel oder Künstler sortieren. Habt ihr bereits einmal auf der PS2 oder PS3 einen "Singstar"-Titel gezockt, werdet ihr euch bei "Lips" sofort heimisch fühlen, denn das Spielgefühl ist letztlich dasselbe. Ihr wählt aus einer Liste einen Song aus und versucht dann, die Töne und den Text möglichst genau zu treffen, in dem ihr in die beiliegenden Mikros hinein singt.

"Lips" bewertet genau, wie gut ihr einen Ton trefft."Lips" bewertet genau, wie gut ihr einen Ton trefft.

Kabelwirrwarr ade

Apropos Mikros, im Gegensatz zu den PS3-"Singstar"-Geräten hat sich Microsoft nicht lumpen lassen und liefert euch zwei kabellose Mikros mit. Allein die größere Bewegungsfreiheit lässt beim Singen noch mehr Spaß aufkommen, auch auf einer Party reicht ihr die Mikros einfach weiter, ohne Gefahr zu laufen, sich im Kabelsalat zu verheddern. Zusätzlich beherrschen die "Lips"-Mikrofone noch weitere coole Sachen, denn das Spiel registriert, wenn ihr die Mikros schräg haltet oder mit ihnen im Rhythmus schlagt. Dadurch ist vor dem Bildschirm viel mehr Einsatz von euch verlangt, auch in ruhigen Passagen eines Liedes wird es nicht langweilig. Wie an anderer Stelle schon geschrieben: die Mikros funktionieren zumindest derzeit noch in keinem anderen Spiel als "Lips", das wird sich aber hoffentlich noch ändern.

Weiter mit:

Kommentare anzeigen

Killing Floor 2: Auf den Spuren von Serious Sam und Doom

Killing Floor 2: Auf den Spuren von Serious Sam und Doom

Ihr denkt, ihr habt mit Doom im Jahr 2016 bereits die größtmögliche Anzahl Blut pro Pixel auf dem (...) mehr

Weitere Artikel

The Legend of Zelda - Breath of the Wild: Genießt neue Spielszenen

The Legend of Zelda - Breath of the Wild: Genießt neue Spielszenen

Rund um die Verleihung der Game Awards hat es auch ein Video mit frischen Spielszenen aus The Legend of Zelda - Breath (...) mehr

Weitere News

Gewinnspiel

Adventskalender Tür 2: Lautsprecher von DOCKIN
Jetzt mitmachen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Lips (Übersicht)