Vorschau Two Worlds 2 - Seite 3

Ein einladender Strand wartet darauf, dass ihr in See stecht.Ein einladender Strand wartet darauf, dass ihr in See stecht.

Segeln zum eigenen Dorf

Mit dem Schwert in der Hand kehrt unser Wanderer in die Stadt zurück und geht zum Hafen. Mit seinen neuen Segelfertigkeiten möchte er zu anderen Gebieten reisen, insbesondere zu den neu entworfenen Inseln. Zusammen mit Sümpfen, großem Dschungel und Savanne machen die neuen Gebiete ungefähr 80 Prozent der Spielwelt aus. Das Segel gehisst, muss unser Held nun mit der Wasserströmung, der Windrichtung und vor allem dem Wetter klar kommen. Nach erschöpfender Reise wirft er Anker bei einer kleinen Insel. Er könnte später noch bessere Schiffe haben. Dafür bräuchte er nur Geld und bessere Segelfähigkeiten.

Nach kurzer Waldwanderung erreicht unser Charakter eine Lichtung - dort gründet er sein neues Dorf. In Zukunft wird es Anlaufstelle für seine Gildenmitglieder sein. Mit bis zu sieben anderen Kämpfern wird er sich dort sammeln und gemeinsam losziehen. Und während er auf Mission ist, wird das Dorf florieren, eine eigene Infrastruktur schaffen und je nach Spezialisierung gute Waffen oder Rüstungen schaffen. Im Multiplayermodus wird dadurch der Handel mit anderen Dörfern gefördert, so dass alle Spieler die bestmöglichen Ausrüstungsgegenstände haben. Und damit der Ort sicher ist, heuert unser Held einen Handlanger an, der das Dorf bewacht.

Ein Schild im Rücken würde jetzt gut helfen...Ein Schild im Rücken würde jetzt gut helfen...

Kein Hack'n'Slay-Gekloppe

Als sich unser Held durch das Dickicht des Waldes schlägt, begegnet er einer Wolfsbestie, die bestimmt nicht nur spielen will. Er zückt sein Schwert und geht auf das Tier los. Mit einer Kombination aus vier verschiedenen Schlagarten drängt er das Vieh zurück und zwingt es zur Flucht. Flink wechselt er zu seiner Sekundärwaffe und schießt die fliehende Bestie mit einem Pfeil nieder. Praktisch bei "The Temptation" ist auch, dass ihr per zugewiesenem Befehl zwischen vier kompletten Ausrüstungen wechseln könnt.

Bei den Waffen ist neu, dass neben Schaden auch Kampfgeschwindigkeit und Reichweite hinzukommt. Langsame Waffen werden anders geschwungen als schnellere. In der Schlacht kommt hinzu, dass ihr Schilde nutzt und mit denen sogar Schaden absorbiert. Auch Gegner sollen eure Angriffe abwehren können und sich eurem Schlagverhalten anpassen. Deswegen müsst ihr nun wesentlich taktischer vorgehen und nicht in bloßer Hack'n'Slay-Manier auf eure Feinde eindreschen.

Dieses Video zu Two Worlds 2 schon gesehen?

Weiter mit:

Kommentare anzeigen

PS4: 5 Tipps wie ihr eure PlayStation 4 richtig pflegt und eine bessere Festplatte einbaut

PS4: 5 Tipps wie ihr eure PlayStation 4 richtig pflegt und eine bessere Festplatte einbaut

Es ist kein Geheimnis, dass technische Geräte früher eine längere Lebensdauer hatten. Doch mit den (...) mehr

Weitere Artikel

Final Fantasy 15: Square Enix stellt umfangreichen Update-Plan inklusive Story-Änderungen vor

Final Fantasy 15: Square Enix stellt umfangreichen Update-Plan inklusive Story-Änderungen vor

Mit der Veröffentlichung von Final Fantasy 15 setzt sich das Entwicklerteam von Square Enix nicht zur Ruhe, sonder (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Two Worlds 2 (Übersicht)