Test Fluch der Karibik 2 - Legende des Jack Sparrow

von Oliver Heitmann (14. August 2006)

"Die Legende des Jack Sparrow" basiert auf Walt Disneys Blockbuster "Fluch der Karibik" Es soll eine exotische Mischung aus rasanter Action und Abenteuer sein, die die unterhaltsamen Charaktere und das stimmungsvolle Setting des Films einfängt. Piraterie, Schmuggelei, vergrabene Schätze (ganz zu schweigen von Schwertkämpfen und Plündrereien)... Mit seiner eingebildeten Art und außergewöhnlichen Persönlichkeit ist Jack Sparrow der ultimative Videospielcharakter schlechthin.

Ein wilder Kampf auf dem SchiffEin wilder Kampf auf dem Schiff

Das Spiel an sich

Durch Verrat der eigenen Mannschaft landen Jack und Will am Galgen, und dort mit dem Strick um den Hals, fängt Jack an seine letzten Worte ausschweifend zu erzählen, und beginnt der wartenden Meute eine Lügengeschichten aufzutischen, die sich gewaschen haben. Die hieraus entstehende Geschichte erstreckt sich über 24 Kapitel an den verschiedensten Orten des Ozeans, die Pirateninsel Tortuga, ein Bergwerk, diverse Segelschiffe und das asiatische Formosa. Begleitet von vielen animierten Videosequenzen, die die Geschichte bis zum nächsten Ort des Geschehens weitererzählen. Das Spiel verzichtet auf eine Trainingsrunde und startet gleich durch. Was allerdings durch ein Spieleinleitendes Tutorial, eine gute Lösung ist. So beginnt man gleich mit der Geschichte und lernt schnell die gut angelegte Tastenverteilung kennen. Die Feinde werden langsam mehr, so dass man sich auch in aller Ruhe mit den Schlagkombos und den Finten beschäftigen kann, ohne Gefahr zu laufen gleich wieder von vorne beginnen zu müssen. Selbst wenn man besiegt wird, ist es halb so schlimm, so lange der zweite Charakter noch lebt, denn dann kann man einfach wieder einsteigen und weiterkämpfen.

Wer darf's denn sein?Wer darf's denn sein?

Dümmliche KI

Das Gute ist, man ist nicht gezwungen sich für einen Charakter zu entscheiden, sondern kann beliebig zwischen den beiden aktuellen Charakteren hin- und herwechseln, ohne dafür ins Menü gehen zu müssen oder vorweg einen ausgewählt zu haben. Allerdings ist die KI des Gefährten oft nicht wirklich gut, so dass man in einigen Spielabschnitten oft hin und herwechseln muss. Dafür bietet das Spiel aber die Möglichkeit es auch komplett im Multiplayer Koop-Modus zu spielen, allerdings kann der zweite Spieler nicht beliebig einsteigen, sondern immer nur zu jedem neuen Kapitel, und die Spieler teilen sich ein Bild, sodass sie stets zusammenbleiben müssen, da würde ein geteiltes Bild eigentlich für mehr Freiraum sorgen, was den Spielespass aber keineswegs ausbremst. Nachdem nun die ersten großen Hindernisse bewältig sind und man fleißig Kisten aufgestemmt und zerstört hat, hat man genug Gold zusammen, um sich die ersten Upgrades zu kaufen. Mitunter schöne Kombo-Attacken, die mehrere Gegner gleichzeitig treffen und großen Schaden anrichten.

Weiter mit:

Kommentare anzeigen

Nintendo Switch - so spielen sich die neuen Spiele wirklich

Nintendo Switch - so spielen sich die neuen Spiele wirklich

Nintendo hat endlich seine neue Konsole Nintendo Switch vorgeführt. Die spieletipps-Redaktion hat sich das (...) mehr

Weitere Artikel

Nintendo Switch: Neues Bild zeigt die Benutzeroberfläche

Nintendo Switch: Neues Bild zeigt die Benutzeroberfläche

Zur Nintendo Switch gibt es seit wenigen Tagen zahlreiche Infos: Erscheinungstermin, Preis und Spiele sind bekannt gege (...) mehr

Weitere News

Gutschein Aktion

Keys für Battlecrew - Space Pirates
Schnell zugreifen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Meinungen - Fluch der Karibik - Legende des Jack Sparrow

Mik0012
40

Alle Meinungen

Legende des Jack Sparrow (Übersicht)